Rezension: City Of Bones

Krisi Schoellkopf | Freitag, 29. Januar 2016 |




Titel: Chroniken der Unterwelt - City Of Bones
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Genre: Jugendbuch / Fantasy-Roman
Seiten: 504 (gebunden)
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2008
Preis: 17,99 Euro (gebunden)

Inhalt:

Hauptpersonen sind die fünfzehnjährige Clarissa „Clary“ Fray aus New York und der mysteriöse Jace.
Clarys Leben verändert sich auf einen Schlag, als sie mit ihrem einzigen Freund Simon eines Abends in einen Club geht und dort beobachtet, wie ein Junge getötet wird und anschließend plötzlich verschwindet. Sie ruft die Security, muss aber feststellen, dass nur sie die in schwarz gekleideten und mit schwarzen Tattoos versehenen Teenager sehen kann. Jace Wayland, einer aus der Gruppe, übt eine starke Faszination auf Clary aus. Mit dieser Begegnung begibt sie sich in die düstere Welt der Schattenjäger – halb Menschen, halb Engel, deren Lebensaufgabe es ist, Dämonen zu töten und die Menschheit zu beschützen.
Clary zieht in das „Institut“ ein, in dem Jace und die anderen Schattenjäger aus seiner Gruppe leben, weil ihre Mutter, die ebenfalls eine Schattenjägerin ist, von Dämonen entführt wurde. Sie fühlt sich immer stärker zu Jace Wayland hingezogen. Dann wird Jace von Valentin, dem Erzfeind des Rates, entführt und die beiden erfahren die Wahrheit darüber, wer sie sind, und überstehen noch viele gefährliche Situationen gemeinsam bis zum Ende. (wiki)

Meinung:
Wie ihr mir wahrscheinlich glaubt, habe ich in meinem Leben schon mehr Bücher gelesen, als irgendetwas anderes gemacht ;)
Aber bisher hat mich noch kein Buch jemals so gepackt wie City Of Bones. 
Man findet sich zu Beginn bei der recht "normal" wirkenden Clary wieder, die sich mit ihrem besten Freund den üblichen Problemen stellt, in welchen Club sollten sie gehen? ...
Als jedoch in dem Club PANDEMONIUM etwas für Clary Unerklärliches passiert, beginnt das Buch richtig spannend zu werden und den Leser in die Welt von Jace zu ziehen. 
Jace ist die beste Romanfigur, welche, meiner Meinung nach, je erschaffen wurde. Er ist witzig, geheimnisvoll und hat Herzschmerz bei allen Frauen vorprogrammiert. 
Egal ob Jace Clary mit zu den stillen Brüdern nimmt, sie zu einem Hotel voller Vampire begleitet oder ihr auf der Suche nach ihrer Mutter zur Seite steht. Es passt einfach immer. 
Allgemein kann man sagen, dass die Figuren sehr überzeugend sind und ihre Charaktere sehr schön dargestellt werden, ohne aber jedes einzelne Geheimnis zu lüften, sondern genug Platz für die eigene Fantasie lässt.
Die Story im ersten Buch - City Of Bones - wird in fünf weiteren Büchern fortgesetzt, die ich Euch im Laufe der Zeit gern alle vorstellen würde, ebenso gibt es eine weitere Reihe, die sich mit Schattenjägern beschäftigt, allerdings in London, die Clockwork Angel - Reihe. Im März wird ein weiterer Schattenjägerroman erscheinen, welcher hoffentlich die erfolgreiche Serie weiterführen wird.
Cassandra Clare´s Schreibstil ist ebenso passend, wie packend. Sie bleibt ihm im Verlauf aller Bücher treu und regt so die Fantasie und Imagination der Leser nochmals mehr an. 

Alles in allem kann man sagen, dass das Buch alles hat, was ein Bestseller braucht: Tolle Charaktere, einen tollen Schreibstil und eine packende Story!

Aus diesem Grund vergebe ich:



Solltet ihr weitere Fragen zu den Bücherreihen haben, nur keine Scheu :) Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen und solltet ihr das Buch lesen / gelesen haben, hoffe ich, dass Ihr mir in den Kommentaren verratet, wie es Euch gefallen hat :)

Kommentare:

  1. Hey,

    schön dass du so gefesselt warst.

    Ich wünsche total viel Spaß mit diesem Blog und viel Erfolg. Sehr gern bleibe ich als Leserin und freue mich natürlich auch über einen Gegenbesuch.

    Herzliche Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      vielen Dank! :) Das ist sehr lieb von Dir. Das mache ich doch glatt und Dir auch viel Erfolg.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen