Rezension Closer to you: Folge mir von J. Kenner

Wurm sucht Buch | Montag, 29. Februar 2016 | Kommentieren


Titel: Closer to you: Folge mir
Autor: J. Kenner
Verlag: Diana
Genre: Erotikroman, Liebesroman
Seiten: 401 Seiten
Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015
Hier geht es zum Buch!

Klappentext:

Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht …  

Meinung:

Sylvia bekommt von ihrem Chef Damien Stark die Chance bekommen, als Projektleiterin eine Privatinsel als Familiendomizil umzugestalten. Als kurz darauf der verantwortliche Architekt das Handtuch schmeißt, sieht sie nur eine Möglichkeit. Sie muss den aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele überzeugen, an diesem Projekt mitzuwirken. Das heißt aber auch, Syvlia muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Vor fünf Jahren waren die beiden ein Paar. Doch aus heiterem Himmel hat sie Jackson gebeten, zu gehen. Während des weiteren Verlaufs erfährt man auch wieso. Und diese Gründe waren für mich absolut nachvollziehbar. 
Zusammen mit ihrer besten Freundin Cass geht Sylvia zu einer Premierenfeier, um dort Jackson zu überzeugen. Jackson willigt unter einer Bedingung in das Projekt ein. Entweder er bekommt sie oder eine Zusammenarbeit ist nicht möglich. Wie wird sich Sylvia entscheiden? Wird sie die Kraft haben und ihm widerstehen können, kann sie ihre Gefühle verstecken?

Die Protagonisten, allen voran Sylvia, sind sehr authentisch und vielfältig dargestellt. Die Handlungen der Charaktere waren für mich nachvollziehbar.
Sylvia war mir von Anfang an sympahtisch. Sie ist ehrgeizig und weiß einfach, was sie will. Sie hat eine sehr schwere Vergangenheit, deren Geheimnisse nur nach und nach gelüftet werden. Ich konnte mich in sie hineinversetzen und mit ihr fühlen.

Jackson ist einfach nur ein Bild von einem Mann. Doch auch er hat seine Dämonen in der Vergangenheit, mit denen er zu kämpfen hat. Erst kurz vor Ende werden die Geheimnisse gelüftet.
Deshalb verliert die Geschichte zu keinem Zeitpunkt die Spannung und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.  

Ich habe schon einige Bücher von J. Kenner gelesen. Ich mag ihren Schreibstil. Er ist sehr angenhem und leicht zu lesen. J. Kenner schafft es jedes Mal aufs Neue, mich zu fesseln. 
Die Sexszenen sind zu keiner Zeit vulgär und lassen noch genügend Raum für die eigene Fantasie. 

Fazit:

Wer Liebesromane mit einem Schuss Erotik, ein Paar mit Tiefgang, interessanter Geschichte und Spannung mag, ist hier genau richtig.
Mich konnte das Buch gut unterhalten. Deshalb vergebe ich hier gerne 4 Würmchen.







Neuzugänge im Februar

Wurm sucht Buch | Sonntag, 28. Februar 2016 | 2 Kommentare
Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch gerne meine aktuellen Neuzugänge vorstellen. :)




Viele davon sind Reziexemplare, einige habe ich mir gekauft oder geschenkt bekommen.
Am besten, ich stelle sie euch einzeln vor. :)

Zuerst die ebooks:



Klappentext:
Shadows ist ein sozialkritischer Jugendroman. Er zeigt das Leben aus der Sicht von vier Jugendlichen, welche bereits Jahre miteinander in die selbe Klasse gehen und dennoch in den klassischen Rollenbildern (vom Klassenschwarm zum Außenseiter) denken und agieren. Erst der scheinbare Selbstmord des Mitschülers und Sitznachbarn von Natasha, Jakob, ändert diese Ignoranz. Sein Tagebuch bricht Welten auf und offenbart, wie ähnlich sich die Mitglieder der Klasse in Wirklichkeit sind. Mehr noch: Mit dem Umsetzen seiner Bitte reißt er sogar vom Grab heraus die Masken der Schülerinnen und Schüler ab. Demaskiert müssen sie sich unangenehmen Wahrheiten stellen und Verantwortung für längst vergangene Taten übernehmen.
Was niemand ahnen kann ist die Tatsache, dass selbst Jakob in seinem Ende nur ein weiteres Opfer war.


Klappentext:
In New York war sie eine Prinzessin. Jetzt ist sie auf der Flucht.

Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. 
In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen.
Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist.



Monatelang haben seine Leute die Prinzessin von New York gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt.

Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan.



















Klappentext:
Kann eine Frau vorbehaltlos unterwürfig sein, obwohl sie einen anderen liebt und begehrt? Diese Frage stellt sich die fünfunddreißigjährige Claire. In Mason hatte sie ihren Herren gefunden. Mit ihm kann sie ihre devote und masochistische Leidenschaft ausleben, aber auch auf Augenhöhe eine liebevolle Freundschaft pflegen. Doch als sie sich in ihn verliebt, zerbricht die Beziehung, da Mason ihr nicht die Verbindlichkeit geben kann, die Claire sich wünscht. Um ihn zu vergessen, begibt sie sich auf die Suche nach sexuellen Abenteuern. Sie trifft auf den geheimnisvollen Sir Baxter, der ihr ein Angebot unterbreitet. Er lädt Claire auf ein Wochenende in seine Villa ein. Mit dem Betreten des Hauses wird sie alle ihre Rechte für die Zeit ihres Aufenthaltes dort verlieren und sich willenlos seinen Spielen und Fantasien hingeben. Wird Claire dieses Vertrauen und den Mut aufbringen, um sich ihm bedingungslos zu unterwerfen?  


Klappentext:
„Die Sternensucherin – bedingungslose Hingabe“ lädt ein, mit auf die Suche nach Liebe und Leidenschaft zu gehen. Die Suche beschert prickelnde und erotische Augenblicke aus der Welt der bizarren Lust.
Dominique, die ihr Leben daraufhin ausgerichtet hat, einem Herrn in bedingungsloser Hingabe zu dienen, kann Sir Baxter nicht vergessen. Um ihren Kummer ertragen zu können, hat sie einen Stern auserkoren, da Legenden behaupten, so sei man seinem Liebsten nah. Sir Stephen, bei dem Dominique ein neues Zuhause gefunden hat, sieht sie nicht als seine Sklavin, da er für sie tiefere Gefühle hegt. Durch einen Zufall trifft Dominique auf Simon, der mit Jayden alias Sir Baxter in einem besonderen Verhältnis steht. Zwischen beiden entsteht sofort eine knisternde Verbindung.
Simon liebt die bizarren Spielarten, schließt jedoch eine Beziehung zu einer Sklavin, die sich in allen Bereichen ihres Lebens unterwürfig zeigt, aus.
Dominique ist von ihren Gefühlen hin- und hergerissen und beginnt ihren bisherigen Lebensweg anzuzweifeln.
Als Stephen erfährt, dass es einen anderen Mann in Dominiques Leben geben könnte, begeht er einen großen Fehler und sie muss die dunkle Seite der BDSM-Welt erleben. Überwiegen Simons Gefühle und überwindet er seine Zweifel? Und was wird aus Dominique? Wird sie der dunklen Seite entkommen und ihr Glück finden?






















Klappentext:
Am Abend von Sofia Claremonts siebzehntem Geburtstag wird sie in einen Albtraum hineingesogen, aus dem sie nicht erwachen kann. Während eines ruhigen Abendspaziergangs am Strand begegnet sie einer gefährlichen blassen Kreatur, die sich nach viel mehr sehnt als nur ihrem Blut. 
Sie wird in das Schattenreich entführt, eine Insel, auf der es der Sonne bis in alle Ewigkeit untersagt ist zu scheinen. Eine Insel, die auf keiner Karte zu finden ist und die von dem mächtigsten Vampirzirkel auf dem Planeten beherrscht wird. Dort wacht sie als eine Sklavin, als eine Gefangene in Ketten auf. 
Sofias Leben erfährt eine aufregende und angsteinflößende Kehrtwendung, als sie aus Hunderten von Mädchen ausgewählt wird, ein Mitglied des Harems in den Baumkronen zu werden, Eigentum des dunklen, königlichen Prinzen Derek Novak. 
Trotz seiner Sucht nach Macht und seines zwanghaften Durstes nach ihrem Blut wird Sofia sehr schnell klar, dass sein Quartier der sicherste Ort auf der Insel ist, und sie alles in ihrer Macht stehende tun muss, um ihn für sich zu gewinnen, wenn sie auch nur noch eine einzige weitere Nacht überleben will. 
Wird sie erfolgreich sein? Oder ist es ihr vorherbestimmt, durch die Hand der Novaks das gleiche Schicksal zu erleiden wie all die anderen Mädchen vor ihr? 


Klappentext:
Ein Mädchen. Ein Thron. Zwei Prinzen.
Eine alte Fehde zwischen den Königreichen Glacies und Perion sorgte dafür, dass die Götter in den bitteren Krieg eingreifen mussten. Seither ist in Glacies der ewige Winter eingekehrt, während Perion vom Feuer verschluckt wird. Als die Königin von Glacies sterbenskrank wird, muss eine neue Regierung an die Macht: Zur Wahl stehen die beiden Zwillingssöhne Alexander und Damian. Doch fehlt ihnen noch die Königin an ihrer Seite. Stella soll sich an einen der Prinzen binden und ihr Königreich retten. Aber was passiert, wenn sie sich ausgerechnet in den Prinzen verliebt, der den Thron zutiefst verabscheut?

















Dark Side of Trust - Im Schatten der Lust


Klappentext:
Isabell ist Shoppingberaterin und an der Männerwelt nicht sonderlich interessiert.
Bis sie auf einer Hoteleröffnung auf den charismatischen Investor Tycoon Aiden Stone trifft.

Sofort voneinander fasziniert, kommen sich die beiden schnell näher und es entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten.

Doch Aiden hat Geheimnisse, die es ihm scheinbar unmöglich machen eine Beziehung zu führen.

Gelingt es Isabell Aiden aus der Dunkelheit zu ziehen, die seine Vergangenheit immer wieder heraufbeschwört?

Und kann Liebe wirklich alles aushalten?
 

Dark Nights - Dunkler Kuss von Sylvia Day

Klappentext:
 Einst war Raze ein Engel, doch seine zahlreichen Liebschaften kosteten ihn seine Flügel, und er wurde zu einem Gefallenen. Seit Jahrhunderten streunt er nun schon durch die Welt, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Doch keine der Frauen, denen er Lust schenkt, konnte bisher Raze‘ Herz berühren – bis er eines Tages der katzenäugigen Kim begegnet. Was als leidenschaftliche Affäre beginnt, wird bald zu einer innigen Liebesbeziehung. Doch dann taucht ein alter Feind aus Raze‘ Vergangenheit auf - ein Feind, der es nun auf seine geliebte Kim abgesehen hat …



Spiegelsplitter von Ava Reed

Klappentext:

**Geheimnisvoll, romantisch und außergewöhnlich**

Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...




Und nun noch die Bücher:















Closer to you - Folge mir von J. Kenner

Klappentext:
Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht …  

Dark Nights - Ewiges Begehren von Sylvia Day

Klappentext:

Der Engel Adrian Mitchell ist ein Getriebener. Als Anführer einer Eliteeinheit von Seraphim, ist es eigentlich seine Aufgabe, Vampire zu jagen und ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Doch einst geriet Adrian selbst in die Fänge der Versuchung: Er verliebte sich in Shadoe, die Tochter eines Vampirkönigs, und wurde dazu verdammt, sie ewig zu lieben, nur um sie wieder und wieder zu verlieren. Als er der schönen Vampirjägerin Lindsay Gibson begegnet, weiß er sofort, dass er in ihr Shadoe wiedergefunden hat, und dieses Mal ist er nicht bereit, seine große Liebe gehen zu lassen ...























Love & Lies: Alles ist erlaubt von Molly McAdams

Klappentext:
Rachel und Logan – eine verletzte junge Frau und ein Bad Boy mit einem geheimns. Kann das gutgehen?

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...


The Wild Ones. Verheißung von M. Leighton

Klappentext:
Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht.




















Passion: Leidenschafltich begehrt von S. Quinn

Klappentext:
Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen in Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem prächtigen Herrenhaus ausgehalten, in dem der alleinstehende Lord Patrick Mansfield und sein kleiner Neffe Bertie leben. Denn der Lord, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich seinen Anweisungen. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht, desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen ... (Band 1)

Passion: Leidenschaftlich verführt von S. Quinn

Klappentext:
Das Kindermädchen Seraphina Harper und ihr Arbeitgeber Lord Patrick Mansfield verbindet eine unbändige Leidenschaft. Seraphina ist verliebt, sehr verliebt. Als sich Patrick mit ihr eines Tages in den nahen Wald begibt, entdeckt Seraphina eine ganz neue Seite an sich: eine wilde Seite, deren Existenz ihr bisher nicht bewusst war. Denn hier gibt es keine Verbote, keine Regeln – nur Lust. Aber Seraphina hat ein dunkles Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Patrick nichts weiß – und auch nichts wissen darf …






















Passion: Leidenschaftlich verliebt von S. Quinn 

Klappentext:
Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie gehört Patrick. Durch ihn ist sie die Herrin von Mansfield Castle geworden und lebt ein Leben, das ihre kühnsten Träume übertrifft. Es scheint, dass nichts und niemand ihr Glück trüben kann. Doch dann erhält sie einen bösen Brief, und ihre Vergangenheit scheint sie wieder einzuholen. Seraphinas Leben ist bedroht. Um sie zu schützen, will Patrick sie an einen ganz besonderen Ort bringen. Einen Ort, der für Seraphina bisher absolut verboten war ...  

Vier Jahre ohne dich von Katharina Wolf

Klappentext:
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt.
Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.

Das romantische Debüt von Katharina Wolf!




 


















 Die Shannara Chroniken - Elfensteine von Terry Brooks 

Klappentext:
Der Roman zum Fantasy-Serien-Highlight 2016

Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.

Die Shannara-Chroniken – Elfensteine ist bereits in geteilter Form erschienen unter den Titeln: »Die Elfensteine von Shannara«, »Der Druide von Shannara« und »Die Dämonen von Shannara«.


Plötzlich Fee 2 - Winternacht von Julie Kagawa 

Klappentext:
So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen …

Frostkuss - Mythos Academy 1 von Jennifer Estep 

Klappentext:
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges. 


So, das war alles. Vielleicht kommt ja morgen noch eine Bücherlieferung. Ich warte nämlich noch auf zwei Bestellungen. :)

Liebe Grüße eure 


 

Vorstellung Wunschbuch

Wurm sucht Buch | Sonntag, 28. Februar 2016 | Kommentieren



Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das auf meiner Wunschliste ganz weit oben steht. :)
Ich habe es mir aus einem ganz einfachen Grund noch nicht auf meinen SuB gelegt. Er ist einfach noch viel zu hoch! Aber das kennt ihr ja sicherlich, oder? ;) Zuerst muss ich noch einige Exemplare lesen und rezensieren, bevor ich wieder zuschlagen kann.
So, genug geredet, hier kommt die Buchvorstellung.


Ich habe mich für "Teardrop" von Lauren Kate entschieden. Das Cover ist einfach der Hammer und der Klappentext ist schon so spannend, dass ich es einfach lesen MUSS!

Klappentext:
»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?


Falls ihr es schon gelesen habt, könnt ihr natürlich gerne eure Meinung in die Kommis schreiben. Ich bin gespannt!

Liebe Güße, eure




GEWINNSPIEL

Sara S. | Samstag, 27. Februar 2016 | 49 Kommentare
Hallo liebe Bücherwürmer,

unser Blog ist derzeit noch Gewinnspielfrei - Zeit dies zu ändern :)

Gewinnen könnt Ihr dieses wunderschöne Buch aus dem Drachenmond Verlag:


 

Klappentext : In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen.

Um zu gewinnen, müsst ihr nix weiter tun, ausser uns hier zu folgen und diesen Beitrag zu kommentieren :)

Das Gewinnspiel  endet am 05.03.2016 um 23:59 Uhr. 
Wenn ihr von mir im Gewinnfall kontaktiert werden möchtet, lasst auch eure E-Mail-Adresse, Blogadresse oder so etwas da, also irgendetwas, wo ich euch erreichen kann.
 

Teilnahmebedingungen:
Ihr solltet 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern haben.
  Wir übernehmen keine Haftung dafür, wenn der Gewinn auf dem Weg verloren geht.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
Aus Kostengründen könnt ihr leider nur teilnehmen, wenn ihr eine Lieferadresse in Deutschland angeben könnt.
Der Gewinner wird ausgelost.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
VIEL GLÜCK <3

Rezi: Die Insel der besonderen Kinder

Krisi Schoellkopf | Mittwoch, 24. Februar 2016 | Kommentieren




Titel: Die Insel der besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Verlag: Knaur TB
Genre: Fantasyroman / Horrorroman / Junge Erwachsene
Seitenzahl: 416 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 1. August 2013
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch)


Inhalt:
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …(amazon)



Meinung:


Um ehrlich zu sein, war ich etwas skeptisch, als ich das Buch zum ersten Mal in meiner Lieblingsbuchhandlung sah.Der Titel des Buchs auf Englisch lautet: Miss Peregrine´s Home For Peculiar Children. Hm, darunter konnte ich mir wenig vorstellen, aber das Cover hat mich nach genauerem Hinsehen gepackt. Auf dem Cover ist ein schwebendes junges Mädchen zu sehen, welche durch die grüne Farbe des Hintergrunds gespenstisch wirkt.Da ich gruselige Romane sehr liebe, durfte es in meinem Bücherregal einziehen, wo es nicht lange blieb, da ich sofort mit dem Lesen begann.


Die Story des Buchs nimmt schon am Anfang, wie im Verlauf der ganzen Geschichte, unerwartete Wendungen. Zuerst kann man nicht glauben, was man liest und wie daraus eine unterhaltsame und gute Story werden soll, aber Ransom Riggs erschafft die perfekte irreale Welt und springt nicht nur von Gegenwart zu Parallelwelt, sondern auch in die Vergangenheit und zu Wesen, welchen man nicht in einem Alptraum begegnen möchte.


Die Hauptfigur ist Jacob, welcher sich immer mehr in einer Welt verliert, von der er am Anfang nichts geahnt hat, aber da ich durch jede weitere Information einen Spoiler nicht verhindern könnte, müsst Ihr Euch einfach selbst von den Figuren und der Story überzeugen.


Der Schreibstil erinnert an ein typisches Jugendbuch, welches durch genaue Beobachtungen der Hauptfigur und detaillierte Beschreibungen gewürzt wird, klasse!


Die absolute Besonderheit des Buchs erkennt man sofort, wenn man es aufschlägt. Immer wieder sind Fotografien in das Buch gedruckt, welche das Geschehen und das Unglaubliche noch unglaublicher wirken lassen sollen, da es echte Fotografien sind. Der Autor hat sich lange damit beschäftigt, diese zu suchen und sie einzuarbeiten in seinen Roman und das Resultat ist einsame Spitze.Jedes einzelne Foto jagt noch einen weiteren Schauer über den Rücken! Brrrr!



Fazit:


Ich fand das Buch ei
nfach toll, da es eine Abwechslung zu den "normalen" Romanen ist. Die Fotos bescheren die gruseligsten Alpträume und machen einfach Spaß, sich darüber Gedanken zu machen und sich zu wundern, wie sie wohl zu Stande gekommen sind.
Zusammen mit den Fotos und der unvergleichlichen Story hat Ransom Riggs eine tolle Fantasiewelt erschaffen, welche erschreckend viel von der Vergangenheit (kleiner Tipp: 2.Weltkrieg) in sich verborgen hat.
Aus diesem Grund vergebe ich:




Noch ein kleiner Rat am Ende der Rezension:Die nächsten Bände der Trilogie werdet Ihr auf keinen Fall aus den Händen legen können, wenn Ihr mit diesem Buch einmal angefangen habt :) Auch arbeitet der Autor im Moment mit an der Verfilmung der Bücher und wenn Ihr Ransom Riggs auf Facebook oder Instagram folgt, könnt Ihr tolle Einblicke in die Grusel-Welt erhalten.Viel Spaß beim Lesen! 

Rezi: Ein ganzes halbes Jahr

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 23. Februar 2016 | 2 Kommentare






Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autor: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Genre: Liebesroman / Real-Life Roman
Seiten: 544 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 24. September 2015 (3. Auflage)
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch)


Inhalt:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.Eine Frau und ein Mann.Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.Die Liebesgeschichte von Lou und Will.


(amazon)

Meinung: 


Me Before You ( Ein ganzes halbes Jahr ) habe ich letzten September zu meinem 18. Geburtstag als Geschenk bekommen und wusste zuerst nicht, was ich von ihm halten sollte. 

Ich hatte schon viel von Jojo gehört und auch, was für ein Erfolg ihre Romane waren, hatte aber noch keines gelesen.

Aber, wie ein echter Bücherwurm eben ist, habe ich sofort angefangen, es zu lesen und war schon am Anfang von dem Witz und der Ironie des Buches begeistert.

Man meint, man habe es mit einem langweiligen Leben einer jungen Frau zu tun, aber durch bissige Kommentare und Lous ganz eigene Lebensansichten wird selbst dem Beginn des Buches eine gewisse Würze verliehen.

Nach einigen Seiten konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen, was an den wunderbar authentisch und echten Figuren lag, die mich echt verzaubert hatten und das von Anfang an. Lous Schwester habe ich gehasst, dafür Will über alles geliebt und oft habe ich die Charaktere nach Entscheidungen sogar angeschrien, weil ich sie einfach nicht aushielt. ;)


Die Geschichte hat, wie ich finde, keinen Höhepunkt, außer der letzten Seite des Buchs. Die Geschichte ist einfach durchweg interessant zu lesen und nicht auf einen speziellen Punkt ausgerichtet.


Jojos Schreibstil ist einfach unwiderstehlich. Man braucht sich nicht wahnsinnig auf schwierige Wörter zu konzentrieren, sondern kann locker und leicht durch die Geschichte hüpfen. Ich empfehle auch, falls Ihr könnt/wollt, das Buch auf Englisch zu lesen, es ist ein Genuss. 


Fazit:


Für mich war dieses Buch das perfekte Geschenk für meinen 18. Geburtstag (danke, Mom :) ), da es mich wirklich sowohl berührt, als auch einiges gelehrt hat.

Man kommt doch, vor allem durch das Ende des Buches, schwer ins Grübeln und macht sich einige Gedanken über das eigene Leben und das, was wirklich zählt.

Noch eine kleine Anmerkung, bevor ich zur Würmchenvergabe komme. Ein ganzes halbes Jahr hat einen Nachfolger: Ein ganz neues Leben. 

Wenn Euch die Geschichte von Will und Lou genauso verzaubert hat, wie mich, wird Euch der Sequel nicht enttäuschen!

Aus diesem Grund kann ich für dieses Buch nur folgende Würmchen vergeben: 















Rezension Panthersommernächte

Sara S. | Dienstag, 23. Februar 2016 | Kommentieren






Titel: Panthersommernächte 
Autor: Bettina Belitz
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch 
Seiten: 400 Seiten 
Erscheinungsdatum: 15.02.2016 



Klappentext:

„Unter Ninas Bett liegt ein schwarzer Panther. Eine lebendige, wilde Raubkatze, die urplötzlich in der Kleinstadt aufgetaucht ist und die Bürger in Angst und Schrecken versetzt. Während draußen schon der Schützenverein zur Jagd auf „die Bestie“ bläst, ist es Nina gelungen, Kontakt zu dem Tier aufzunehmen. Sie spürt den geheimnisvollen Zauber des Panthers, der sich sogar von ihr berühren lässt. Aber ein Panther ist kein Schmusekätzchen. Er braucht Freiheit und vor allem täglich jede Menge frisches Futter. Hilfe bekommt Nina von ihrem Klassenkameraden Lionel. Ausgerechnet, denn Lionels Vater ist der Anführer der Panther-Jagdgesellschaft.“


Cover:

Die Farben des Covers, besonders die Farben des Titels, fallen sofort ins Auge. Durch den schwarzen Panther und den Vollmond im Hintergrund bekommt das Cover einen mystischen, geheimnisvollen Eyecatcher.


Zum Inhalt:

In diesem Buch lernen wir Nina, 14 Jahre alt, Klassensprecherin, Vertrauensschülerin, Eiskunstläuferin und Leiterin der Schülerzeitung kennen. Also nahezu perfekt. Nach einer verpatzten Ausgabe der Schülerzeitung verliert sie Ihren Posten als Leiterin der Schülerzeitung. Genau in dem Augenblick als in dem kleinen Nest Bornhausen ein Panther gesichtet wurde. Gibt es den Panther wirklich? Diese Frage lässt Nina nicht los und sie begibt sich zusammen mit ihrem Klassenkameraden Lionel auf Spurensuche. Eine Pantherjagd beginnt…


Meinung:

Der Schreibstill von Bettina Belitz ist spritzig, leicht und locker und besticht durch seine frische Art. Für die Zielgruppe der jungen Erwachsenen bzw. Jugendlichen genau richtig. Aber auch ich, als etwas ältere Leserin, habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Dies war mein erster Roman der Autorin, aber auf Grund des außergewöhnlichen Schreibstils mit Sicherheit nicht der Letzte.

Die Protagonisten um Nina herum werden authentisch und gut beschrieben. Nina fand ich persönlich sehr weit für ihr doch sehr junges Alter. Für mich verhielt sie sich oft für eine 17 oder 18 jährige und ich war sehr überrascht, als nach einigen Seiten offenbart wurde, dass Nina erst 14 Jahre alt sein soll.

Lionel war der typische stille Junge von Nebenan, dem kaum Beachtung geschenkt wurde. Auch Nina musste nach einigen Dialogen feststellen, dass dem ganz und gar nicht so ist.

Die Beziehung zwischen Nina und dem Panther wird von der Autorin sehr mystisch und fantasievoll beschrieben. Die Kommunikation zwischen Nina und dem Panther war sehr poetisch und philosophisch. Leider fiel es mir schlussendlich schwer, dass Buch einem Genre zuzuordnen. Das Ganze drum herum war unwahrscheinlich authentisch, jedoch ist dieser besondere Umgang mit einem Panther nicht unbedingt alltäglich, weshalb ich das Buch eher in den Fantasy Bereich stecken würde.


Fazit:

Für mich ein authentisches Szenario mit einer gewissen Portion Fantasy und Mystery. Das Buch besticht durch den außergewöhnlichen, humorvollen Schreibstil der Autorin.