Rezension Love & Lies - Alles ist verziehen

Sara S. | Montag, 21. März 2016 |






Titel: Love & Lies - Alles ist verziehen
Autor: Molly McAdams
Verlag: Heyne
Genre: Liebesroman
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 08.03.2016



Inhalt:

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, ebenso normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinander zu reißen droht.



Erster Satz:

Nervös warf ich mir das lange Haar über die Schultern und strich mir mehrmals über mein Shirt, während ich tief ein- und ausatmete.



Meinung:

Achtung: Ihr solltet zunächst Teil 1 gelesen haben, ggf. Spoiler Gefahr :)

Nach der  begeisterten Rezension zum ersten Teil von Sandra (klick hier ) musste auch ich diese Reihe lesen. Nachdem ich Teil 1 förmlich verschlungen hatte, war ich froh, dass ich gleich mit dem zweiten Teil beginnen konnte. Der Cliffhanger in Band 1 ist nämlich fruchtbar gemein…

Das Buch startet nicht da wo Teil 1 endete, sondern beginnt mit der Zeit nach der erneuten Verlobung von Kash und Rachel. Man erfährt hier, wie glücklich die beiden miteinander sind und dass sie die schrecklichen Ereignisse aus Teil 1 sehr gut verarbeitet haben. Rachel ist in Florida angekommen und versteht sich super mit Kash´s Familie. Doch dann holt sie Kash´s Vergangenheit ein. Die Geschichte geht dort weiter, wo der Cliffhanger aus Band 1 endete. Rachel wird entführt. Natürlich setzt Kash alles daran, Rachel zu befreien.

Schon nach den ersten Seiten war ich wieder total im Rachel und Kash Fieber und die Geschichte hat mich mal wieder absolut gefangen.

Der Schreibstil der Autorin überzeugte mich vor allem durch witzige Dialoge und des sehr emotionalen Spannungsbogen, der die ganze Zeit über anhielt. Gerade deswegen, fiel es mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. In nicht mal ganz einem Tag habe ich dieses Buch förmlich verschlungen.

Die Protagonisten sind mir allesamt von vorneherein sehr sympathisch. Die Liebe zwischen Kash und Rachel wirkt nahezu ansteckend.

Die Story wird wieder abwechselnd aus der Sicht von Kash und Rachel erzählt. Dazu gesellt sich noch ein dritter Protagonist, der ein wenig Abwechslung , noch mehr Spannung und vor allem weitere Fragen in die Geschichte bringt.



Fazit:

Love & Lies ist nicht nur ein neues New Young Adult Buch, sondern viel mehr als das… Klar wird hier die Lovestory zwischen Rachel und Kash in den Vordergrund gestellt, aber Spannung und Nervenkitzel sind ebenso fester Bestandteil dieses wunderbaren Buches.  Teil 2 gefiel mir auf Grund des sehr hohen Spannungsbogens sogar noch viel besser als Teil 1. Für mich eine ganz klare Leseempfehlung. Daher vergebe ich 




Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen