Rezi: Selection

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 1. März 2016 |




Titel: Selection
Autorin: Kiera Cass
Verlag: FISCHER Kinder- & Jugendbuch
Genre: Jugendbuch / Liebesroman
Seiten: 368 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2015 (5. Auflage)
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch)



Inhalt:

Die Chance deines Lebens? 
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Meinung:

Ich muss gerade schmunzeln, während ich diese Rezi schreibe. Dieses Buch war einfach so anders zu lesen, als alle anderen. Wenn Ihr wissen wollt, wie man dieses Buch in einem Satz beschreiben könnte, müsst Ihr bis zum Ende weiterlesen.

Zuerst möchte ich zu den Protagonisten kommen. Ich konnte mich zwar sehr oft nicht mit der Hauptperson, America, identifizieren, da sie vom Charakter ganz anders ist, als ich, hatte aber trotzdem sehr viel Spaß ihrem schön beschriebenen und authentischen Charakter zu folgen.
Ihre "Lover" ( ;) ) sind ebenso geradezu zum Niederknien beschrieben. Die anderen Teilnehmerinnen an der Selection sind ebenso sehr real, da sie sich verhalten, wie sich eben ein Haufen Mädchen verhalten, die um einen Jungen kämpfen.

Die Story bleibt (zumindest in diesem ersten Buch), wie sie zu erwarten war, aber trotzdem ist sie sehr nett zu lesen.

Die Sprache ist sehr einfach und dennoch sind die wichtigsten Stellen schön ausgeschmückt, jedoch könnte es meiner Meinung nach etwas mehr sein.


Fazit:

Ich hatte wirklich sehr viel Spaß dabei, das Buch zu lesen, da es sehr humorvoll ist und einfach unterhaltsam.
Die Sprache könnte, wie oben schon erwähnt, etwas ausgeschmückter sein, sie ist aber sehr gut zu lesen.
(Wer ein Buch auf Englisch lesen möchte, dieses wäre perfekt für Einsteiger).
Ich werde auch die folgenden Bände lesen, da das Buch zuerst nicht sehr besonders scheint, aber trotzdem auf besondere Weise den Leser in seinen Bann zieht.

Nun wie versprochen, der eine Satz, der das Buch perfekt beschreibt (danke, fürs Weiterlesen ;) ):

Das Buch ist wie die Sendung der "Bachelor", nur der begehrte Mann ist ein Prinz!

Aus diesen Gründen vergebe ich: 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen