Blogtour "Das Seehaus" : Befragung der Familie Edevane

Krisi Schoellkopf | Donnerstag, 14. April 2016 |
Herzlich willkommen zum 3. Tag der Blogtour "Das Seehaus"



Befragung der Familie Edevane zum 
Verschwinden des kleinen Theo


1. Haben Sie einen Verdacht, was mit Theo passiert sein könnte?
Nein.  Wir können uns absolut nicht vorstellen, was da passiert sein könnte.  Elenore war gestern Abend noch nach ihm schauen, da war alles in Ordnung.

2. Sie haben vor Kurzem ihre Nanny entlassen, könnte es ein Racheakt von ihr sein?
Nein, das glaube ich nicht. Auf sie war immer Verlass und sie hat Theo sehr gemocht, sie würde ihm niemals etwas antun.

3. Gibt es Spuren am Haus, die darauf hindeuten, was passiert sein könnte?
Ich glaube, es ist Ihre Aufgabe als Polizei, genau das heraus zu finden. Wir haben nichts entdecken können, es sah alles aus wie immer.

4. Was werden Sie jetzt tun?
Wir können nur hoffen, dass Sie Theo finden.

5. Könnte Theo weggelaufen sein?
Nein. Er war in seinem Bettchen, er kann nicht weggelaufen sein.

6. Haben Sie Feinde, die Ihnen Schaden möchten?
Wir haben keine Feinde. Und es gibt auch niemanden, der Theo etwas antun könnte.

7. Werden Sie eine Belohnung aussetzen, um Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten?
Nein. So etwas lockt nur Leute an, die auf das schnelle Geld aus sind.


(Ein großer Dank geht an C.J. Stern, ohne sie wäre der Beitrag nie zustande gekommen)

Gewinnspiel:
Jeden Tag findet ihr im Beitrag einen Buchstaben versteckt (andere Farbe, Größe etc.), sammelt alle Buchstaben,um das Lösungswort zu erhalten!

Hast du das Lösungswort erraten? Dann schicke eine Mail an info@buchreisender.de mit dem Betreff: Lösung "Das Seehaus" und gewinne mit etwas Glück 1 Hörbuch "Das Seehaus" gelesen von Esther Schweins

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen