Rezension Royal Desire

Wurm sucht Buch | Dienstag, 5. April 2016 |

http://www.amazon.de/gp/product/B015HTNWBC/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B015HTNWBC&linkCode=as2&tag=ebook-fb-21


Titel: Royal Desire
Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Genre: Liebesroman, Erotik
Seiten: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: ebook 15.02.2016 / broschiert 14.03.2016
Reihe: 2 von 6

Hier kaufen!


Vielen Dank an die Verlagsgruppe RandomHouse für das Rezensionsexemplar!

Inhalt:
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

Der erste Satz:
In der Portobello Road herrschte frühmorgendliches Treiben.

Meinung:

Achtung! Kann Spoiler zu Band 1 enthalten!

Dieser Band ist, bis auf zwei Kapitel ( X und XX), aus der Sicht von Clara geschrieben. Endlich erfahren wir mehr aus Alexanders Vergangenheit. Leider nicht so viel, wie ich mir erhofft hatte. Aber dadurch bleibt natürlich die Spannung erhalten.

Clara hat sich von Alexander getrennt. Von ihm wird erwartet, standesgemäß zu heiraten und sein Land zu regieren. Keiner von beiden hat damit gerechnet, sich in den anderen zu verlieben. Clara geht es sehr schlecht durch die Trennung, aber sie kann und will nicht nur Alexanders Geliebte sein. Sie stürzt sich in die Arbeit und ist quasi nur noch ein Schatten ihrer selbst. Ich habe so sehr mit ihr gelitten! Clara bleibt tapfer und stark, bis sie ihn wieder trifft......

Immer wieder erfährt man kleine Bruchstücke aus Claras und Alexanders Vergangenheit, die den beiden das Leben nicht gerade leicht machen. Aber es schweißt sie zusammen und es gibt Gott sei Dank kein so ein Hin und Her wie in manch anderen Romanen. 
Alexander ist auch in diesem Band sehr dominant und entscheidet viel über Claras Kopf hinweg. Aber wie es nicht anders sein kann, kann sie natürlich nicht ohne ihn leben und die beiden raufen sich zusammen. 

Auch Edward und Belle sind wieder mit von der Partie und es wird Überraschungen geben. ;)
Zu Pepper habe ich nichts Nettes zu sagen, deshalb halte ich mir hier lieber bedeckt. Ihr werdet schon sehen, warum.

In diesem Teil gab es einige tolle Szenen, bei denen ich laut geseufzt habe und mir das ein oder andere Tränchen verkniffen habe. Was mich allerdings gestört hat, waren die vielen Sexszenen. Jedes Mal wenn sie sich gesehen haben, gestritten haben... landeten sie im Bett. Es war wirklich ein wenig zu viel des Guten.

Der Schreibstil von Geneva Lee ist wie auch schon im ersten Band, flüssig, erfrischend und dynamisch. Es fällt einem leicht, während des Lesens seinem Alltag zu entfliehen und voll und ganz in die Welt von Clara und Alexander abzutauchen.  

Fazit:
In Royal Desire geht es sehr spannend weiter. Es werden Geheimnisse enthüllt, Intrigen gesponnen, viele Emotionen freigesetzt und natürlich gibt es viele, viele Sexszenen.   
Für alle Erotikfans kann ich diesen Band empfehlen!




Liebe Grüße





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen