Blogtour Hardwired: Vorstellung der Protagonisten und Orte

Sandra - Wurm sucht Buch | Sonntag, 22. Mai 2016 |




Herzlich willkommen liebe Würmchen zum 2. Tag der Blogtour! Dieses Mal mit dem Thema "Vorstellung Protagonisten & Orte".

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken! :)
 


Erica Hathaway: 
Die 21-Jährige Studentin ist tough und klug. Sie weiß genau was sie will. Mit 12 Jahren hat sie ihre Mutter verloren, wer ihr leiblicher Vater ist, weiß sie nicht. Deshalb hat sie schon früh gelernt, auf eigenen Beinen zu stehen. 
Erica hat zusammen mit zwei Mitstudenten ein Internet-Start-Up Unternehmen namens Clozpin, ein soziales Netzwerk rund um das Thema Mode, gegründet. Nach dem Studium kümmert sie sich alleine um die Firma, für die sie nun einen Investor sucht.

Blake Landon:
Blake ist 27 Jahre alt und einer der reichsten Männer des Landes. Ein besonders heißes Detail bei ihm ist sein berüchtigter Werdegang! Um die Vergangenheit des Hotties ranken sich nämlich die wildesten Gerüchte: Angeblich war er in seiner Jugend Mitglied einer Hackergruppe, der nachgesagt wird, einen Bankenskandal ausgelöst zu haben!
Offiziell ist er aber Gründer und Entwickler des Unternehmens „Banksoft“, dem er sein Vermögen ganz legal verdankt. In den letzten Monaten trat er vor allem als Investor vielversprechender Internet-Start-Ups auf. 
(Quelle



Boston


 (Bildquelle: Wikipedia)

Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Die Metropole ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der USA. Sie beheimatet in ihrem Großraum sowohl die weltberühmte Harvard University als auch das ähnlich bedeutende MIT, beide in Cambridge gelegen. Im kulturellen Bereich sind die Symphony Hall und das in ihr residierende Boston Symphony Orchestra weltbekannt. Die Wirtschaftskraft der Region wird hauptsächlich durch Bildungseinrichtungen, Gesundheitswesen, Finanzwirtschaft und Technologie bestimmt. Zudem ist Boston auch Sitz eines katholischen Erzbischofs (Erzbistum Boston) mit Kardinalstradition.

Sehenswürdigkeiten
Boston besticht aus touristischer Sicht vor allem mit geschichtlichen und kulturellen Attraktionen. Hinzu kommen wunderschöne Landschaften im näheren Umland und architektonisch interessante Ortsteile innerhalb der Stadt. Zu Letzteren zählen unter anderem Back Bay und Beacon Hill. Erholungsgebiete im weiteren Umland sind unter anderem Cape Cod (ca. 85 km südöstlich) und die Insel Martha’s Vineyard (ca. 130 km südlich). Die Skyline von Boston bietet ebenfalls viele sehenswerte Wolkenkratzer.

Freedom Trail
Ein die Bürgersteige entlangführender, roter Strich mit vier Kilometern Länge führt zu Stätten der US-amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung. Beginnend am Stadtpark Boston Common, dem ältesten öffentlichen Park der USA, führt er nach Charlestown; dabei werden alle wichtigen 16 Stätten dieser geschichtlichen Periode durchlaufen. Eine Station ist unter anderem das Old State House, von dessen Balkon John Adams 1776 die Unabhängigkeitserklärung verkündete.

Black Heritage Trail
Der Black Heritage Trail verbindet auf einer Länge von über 2,5 km historisch bedeutende Stätten der schwarzen amerikanischen Geschichte. Seit dem Memorial Day 2012 beginnt die Tour an der Faneuil Hall und führt an mehr als 15 Orten durch Beacon Hill. Die Stätten dokumentieren wichtige Stationen des Abolitionismus und der Underground Railroad.

Boston National Historical Park
Im National Historical Park sind Sehenswürdigkeiten von historischer Bedeutung zusammengefasst, die die Bedeutung der Stadt Boston innerhalb der amerikanischen Revolution deutlich werden lässt. Zu den Stätten zählen:
  1. Das Bunker Hill Monument
  2. Der Charlestown Navy Yard (einschließlich der USS Constitution)
  3. Faneuil Hall
  4. Die Old North Church
  5. Das Old South Meeting House
  6. Das Old State House
  7. Das Paul Revere House im NRHP mit der Referenznummer 66000785
  8. Das Dorchester Heights Monument
Die sieben erstgenannten Sehenswürdigkeiten liegen am Freedom Trail.

(Quelle: Wikipedia)



Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es ein Printexemplar von Hardwire - verführt. :)

Tagesfragen: Würdet ihr euch die App "Clozpin" auf euer Handy laden
Oder: Welche Sehenswürdigkeit würdet ihr in Boston gerne besichtigen?

Hinterlasse einfach bei jeder Blogtourstation ein Kommentar und schon hüpfst du in den Lostopf.

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:


  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt   und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 26.05.2016 um 23:59 Uhr.



Ich wünsche euch viel Spaß bei der weiteren Blogtour! :)


Liebe Grüße
eure




Kommentare:

  1. Hallo ,

    toller und interessanter Beitrag .
    Ich glaube nicht das ich mir diese App laden würde weil
    das wäre nichts für mich .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Christine S.Mai 22, 2016

    Hallo,

    toller Beitrag. Diese App wäre nichts für mich,
    daher würde ich sie mir eher nicht runter laden.

    GLG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Persönlich würde ich das nicht tun. Dafür mag ich meine Klamotten viel zu gerne. Ich finde, es ist eine gute Idee, aber nichts für mich. Zumal ich mich fast nie frage, was ich anziehen soll. Ein Blick aus dem Fenster und dann wird etwas passendes angezogen

    AntwortenLöschen
  4. Nein, würde ich nicht, ich ziehe immer an, was mir gefällt, nichts was eine App empfiehlt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    Bosten ist eine tolle Stadt, die ich letzten Sommer bereits kennen lernen durfte. Besonders gut hat mir die öffentliche Bibliothek gefallen (allerdings nur der historische Teil, die moderne Umsetzung liegt mir gar nicht). Bei einem nächsten Besuch würde ich gerne den Freedom Trail komplett ablaufen!
    LG Madita

    AntwortenLöschen
  6. Tiffi2000Mai 25, 2016

    Hallo,

    ich war noch nie in Boston würde mir aber gerne mal den Park ansehen, da er sehr interessant klingt... die App würde ich mir wahrscheinlich nicht herunterladen...

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, dass euch mein Beitrag gefällt!
    Ich wünsche euch viel Glück beim Gewinnspiel! :)

    AntwortenLöschen