Blogtour: Manja - Das Leben in den 20ern

Krisi Schoellkopf | Mittwoch, 18. Mai 2016 |
Blogtour: Manja - Das Leben in den 20ern 

Einen tollen Tag, meine Lieben!
Heute darf ich Euch im Zuge der Blogtour zu "Manja" das Leben in den 20er Jahren vorstellen. Ich habe meinen Beitrag in Form eines Interviews gestaltet. 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und dem Rest der Blogtour. :)
Alles Liebe,
Krisi

Die zwanziger Jahre wurden in verschiedenen Teilen der Erde anders erlebt.
In Europa wird von der "Goldenen Ära der Zwanziger" gesprochen, denn die Wirtschaft boomte nach dem ersten Weltkrieg, jedoch nicht unbedingt in Deutschland.
In Nordamerika spricht man von den "Roaring Tewnties" oder auch der "Zeit des Jazz".

- Was beschäftigte die Deutschen in den zwanziger Jahren?

Die Menschen waren noch sehr vom ersten Weltkrieg, welcher 1918 zu Ende ging, geprägt. Die Wirtschaft wurde blockiert und die Menschen hungerten und starben.
Auch waren die Menschen einfach nicht mehr zufrieden mit der politischen Situation und sehr viele schlossen sich radikalen Gruppierungen an. Jedoch trat 1919 die Reichsverfassung zusammen und es waren die ersten Schritte in Richtung Demokratie, so entwickelte sich die Weimarer Republik.

- Erreichte die "Goldene Zeit" auch Deutschland? 

Nach der Hyperinflation wurde durch Stresemann die Währungsreform eingeführt und die Menschen konnten endlich aufatmen. Sie wollten nichts mehr, als wieder ein normales Leben zu führen und so hatten sie nach langer Zeit zum ersten Mal wieder die Möglichkeit sich Dingen wie, Literatur, Kunst oÄ zuzuwenden. Bis es dann 1929 zur Weltwirtschaftskrise kam, dort änderte sich alles schlagartig.

- Wie veränderte sich das Bild der Frau in den Zwanzigern?

Die Frau konnten zum ersten Mal Berufe ergreifen und sich ihnen auch zuwenden, sodass sie Karriere machen konnten. Auch die Mode für die Frau entwickelte sich. Sie konnten sich "Trends" zuwenden und sich modisch kleiden. Im Großen und Ganzen (wenn man vom Krieg und den wirtschaftlichen Problemen absieht) waren die Zwanziger eine erfolgreiche Zeit für die Damenwelt.

- Wie hat sich die Literatur in dieser Zeit entwickelt?

Sie erlebte, durch die goldene Zeit, einen großen Aufschwung. "Der Zauberberg" von Thomas Mann gilt als eines der wichtigsten Werke dieser Zeit. Die Literatur und das Eintauchen in eine andere Welt scheint für die vom Krieg geplagte Bevölkerung wichtiger denn je.

Die Zwanziger Jahre waren geprägt von Gegensätzen. Einerseits die Auswirkungen des Kriegs und die wirtschaftlichen Probleme, auf der anderen, die Blütezeit für die Kultur und  die Stabilität durch die Weimarer Republik.
Jedoch umspannte die Zeit des Glücks und der Unbeschwertheit nur ca. fünf Jahre, so kann man sagen, dass die Zeit (zumindest in Deutschland/Europa) eher eine dunkle war, als eine "goldene".



Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Danke für deinen Beitrag. Die zwanziger Jahre waren für die Menschen sicher für den Moment die goldenen Zwanziger. Vor allem ein Krieg war überstanden und es sollte alles besser werden. Dass diese Zeit nicht lange anhielt und etwas später das grauenvollste, der 2. Weltkrieg, seinen Anfang fand, konnte zu der Zeit sich wahrscheinlich kaum jemand nur ansatzweise vorstellen.
    LG Bettina H.
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen tollen Tag,

      vielen Dank für den schönen Kommentar :).

      Glg und vielen Dank fürs Vorbeischauen auf unserem Blog,
      Krisi

      Löschen
  2. Hallo,

    schöner und interessanter Beitrag.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      vielen Dank ❤️ Auch fürs Vorbeischauen auf unserem Blog,

      Krisi

      Löschen
  3. Dankeschön für deinen sehr interessanten Beitrag.
    Ich wünsche noch einen schönen Mittwoch.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      vielen Dank, es freut mich sehr, dass Dir der Beitrag gefällt. :)
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Krisi

      Löschen
  4. Hallo,

    ich mag mir nicht vorstellen, wie das Leben für eine Frau in der 20er Jahren war. Selbst heute ist es noch nichts mit der Gleichberechtigung in allen Bereichen und dann auch noch in dieser Zeit mit Weltwirtschaftskrise u. ä. genau zwischen zwei Weltkriegen.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ja, als ich recherchiert habe bin ich ganz erschrocken, ich hatte mir die Zeit schon sehr schlimm vorgestellt, aber das war nichts im Vergleich zu dem, was ich erfahren habe.
      Glg und ein schönes Wochenende,
      Krisi

      Löschen
  5. Tiffi2000Mai 20, 2016

    Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag... die Zeit interessiert mich sehr und dein Beitrag war sehr informativ!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tiffi,
      es freut mich sehr, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Ich bin auch ein großer Geschichts-Fan und gerade das 20. Jahrhundert ist so spannend (aber auch schockierend).
      Glg und ein schönes Wochenende,
      Krisi

      Löschen
  6. Einen guten Abend!
    Gewonnen hat: Daniela Schiebeck! Herzlichen Glückwunsch :-)

    AntwortenLöschen