Rezension zu U May Love Me - Du und Ich ... Wir Drei

Wurm sucht Buch | Samstag, 28. Mai 2016 |

http://www.amazon.de/gp/product/B01G7KDUV2/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B01G7KDUV2&linkCode=as2&tag=ebook-fb-21
Titel: U May Love Me - Du und ich... wir drei
Autorin: Evy Winter
Verlag: Books on Demand
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 246
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2016
Preis: 1,99€ (ebook), 11,99€ (Taschenbuch)

Hier kommt ihr zur Facebookseite von Evy Winter!


Klappentext: 
»Schwein gehabt!« Nach seinem Geständnis hatte Dean mit einer deutlich härteren Strafe gerechnet. Eine Geldstrafe und Sozialstunden in einer Behinderteneinrichtung - das dürfte zu machen sein.
Erst recht, wenn man überraschenderweise nicht als Straftäter, sondern als »guter Samariter«, in der Einrichtung empfangen wird.
Zunächst ein wenig befremdlich, schafft es Dean jedoch rasch, das Vertrauen der Bewohner und Betreuer für sich zu gewinnen.
Und dann ist da noch May, deren Herz er gerne im Sturm erobern möchte. Doch dieser Weg führt unmittelbar über die bedingungslose Liebe zu ihrer behinderten Schwester hinweg. Dean ist bereit, alles zu geben und wird belohnt. Wäre da nicht diese fatale Lüge, die wie ein Damoklesschwert über ihm schwebt und jederzeit droht, seine und Mays Seifenblase der Glückseligkeit zerplatzen zu lassen.
Wie weit würdest du gehen, um deine Familie zu schützen?
Teil 1 der Geschichte einer scheinbar grenzenlosen Liebe.


Der erste Satz:
Schwein gehabt!

Meinung: 
Die Autorin Evy Winter hat mich direkt angeschrieben und gefragt, ob ich "U May Love Me" vor dem Erscheinungsdatum lesen möchte. Da mich ihr Debütroman "Coming Home - Alles oder nichts" total vom Hocker gehauen hat, musste ich das Angebot natürlich annehmen! Vielen Dank liebe Evy, für das Rezensionsexemplar.

Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht. Man ist sofort mitten im Geschehen. Zu Beginn erfährt man, dass Dean zu einer Geldstrafe und 200 Sozialstunden, die er in einer Behinderteneinrichtung absolvieren muss, verurteilt wurde. Über die Tat, wegen der er verurteilt wurde, wird zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nichts verraten. Dieses Geheimnis wird erst später gelüftet und ganz ehrlich, ich war geschockt und hatte es Dean überhaupt nicht zugetraut.

Wie es nicht anders sein soll, wird June, die Schwester von May, in dieser Einrichtung betreut. So dauert es nicht lange, bis May und Dean sich begegnen. Dean versucht mit ganz tollen Aktionen, Mays Herz zu erobern. Ach, ich kann euch sagen, ich bin dahin geschmolzen! Dean ist so ein toller Mann. Ich hab mich gleich in ihn verliebt.  Doch ständig drängt sich einem immer wieder die Frage auf, welche Tat er denn nun begangen hat. Und vor allem, wie wird May reagieren, wenn sie davon erfährt? Das verrate ich natürlich nicht! Das müsst ihr schon selbst lesen. :)



Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von May und Dean geschrieben. So kann man ihre jeweiligen Handlungen und Empfindungen nachvollziehen.

Dadurch, dass man nie so genau weiß, wann und wie Deans Geheimnis gelüftet wird, zieht sich die Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ich konnte das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.


Die Charaktere sind allesamt sehr liebevoll und facettenreich ausgearbeitet. Sie waren mir sehr sympathisch und ich konnte mich emotional voll auf sie einlassen.

May ist eine wundervolle Protagonistin, ich mochte sie von Anfang an. Sie kümmert sich nach dem Tod ihrer Mutter aufopferungsvoll um ihre behinderte Schwester June. Sie arbeitet, nein, sie schuftet als Kellnerin für einen widerwärtigen Chef, der sie mehr als ausnutzt. May hat überhaupt keine Zeit für sich und drängt sich und ihre Bedürfnisse in den Hintergrund. Als wäre das noch nicht alles, übernimmt sie zusätzlich noch Aufgaben in der Einrichtung, damit sie den Platz für June um einiges günstiger bekommt. May ist einfach ein Schatz, den man lieb haben muss!


Dean ist der absolute Wahnsinn! Jede Frau sollte einen Dean haben. ;) Er ist ehrlich um May bemüht, setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um ihr Herz für sich zu gewinnen. Ich bin regelrecht dahin geschmolzen und habe mich Hals über Kopf in diesen wundervollen Mann verliebt. Er überraschte mich immer wieder aufs Neue. Wäre da nur nicht sein düsteres Geheimnis....


Das Ende hält nochmal einen richtigen Schocker bereit. Mich hat es vor Spannung fast zerrissen. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle!


Evy Winters Schreibstil ist einfach atemberaubend! Er lässt sich flüssig und zügig lesen und zieht den Leser  mit seiner Tiefgründigkeit in seinen Bann. Die Charaktere sind so liebevoll beschrieben, dass man das Gefühl hat, jede einzelne Person zu kennen. Ganz toll fand ich, wie Evy die Behinderten mit in die Geschichte einbezieht. Das ging mir wirklich sehr nah und hat mich noch tagelang beschäftigt.


Fazit:
Mich hat die Geschichte absolut begeistert! Für mich hat das Buch alles, was einen Bestseller ausmacht. Tolle Charaktere, Tiefgang, Spannung und natürlich große Gefühle! Evy Winter gehört ab sofort definitiv zu meinen Lieblingsautoren!  
Von mir bekommt "U May Love Me" eine ganz klare Leseempfehlung und natürlich 5 Würmchen!
 
Liebe Grüße
eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen