Rezension zu Violet - So hot: Sisters in Love

Wurm sucht Buch | Sonntag, 29. Mai 2016 |


Titel: Violet - So hot: Sisters in Love
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Genre: Liebesroman, Erotikroman
Seitenzahl: 528
Erscheinungsdatum: 11. April 2016
Preis: 9,99€ (Taschenbuch), 8,99€ (ebook)

Infos zur Reihe der Fowler Sisters:

1. Violet - So hot
2. Rose - So wild
3. Lily - So sexy (erscheint am 13. Juni 2016)

Über die Autorin:
Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.
(Quelle: Heyne

Leseprobe!

Klappentext:
Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.

Der erste Satz:
Heute Abend wird mein Leben sich verändern.

Meinung:
Ich wurde direkt vom Verlag angefragt, ob ich Lust hätte, dieses Buch zu lesen und zu rezensieren. 
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Das Cover ist schlicht, aber durch die Polsterprägung trotzdem sehr edel. Mir gefällt es außerordentlich gut.

Violet ist in einer eher unglücklichen Beziehung mit Zachary gefangen. Sie ist einfach viel zu gutmütig und anständig, um Zachary sein Fehlverhalten und seine Affären nachzutragen. Ich hätte ihm schon lange in seinen arroganten Hintern getreten! Ich empfand Violet teilweise sogar als nervig-anständig. So brav kann doch kein Mensch sein. Aber dieser Zustand hält nur so lange an, bis sie auf Ryder McKay trifft. Schon allein dieser Name sorgt bei mir für Gänsehaut. Dieser Kerl ist S** auf zwei Beinen. Sorry, für meine Wortwahl, aber das war das erste, was mir zu ihm eingefallen ist! *lach* 
Nach der anfänglichen sexuellen Anziehungskraft zwischen den beiden, kommen dann auch irgendwann echte Gefühle mit ins Spiel. Keiner der beiden will sich das natürlich eingestehen und so fangen die Verwirrungen erst an.

Es gibt viele Intrigen und düstere Geheimnisse. Dadurch zieht sich die Spannung wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte. Die erotischen Szenen sind nicht zu übertrieben oder vulgär beschrieben.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ihre Handlungen sind leicht nachzuvollziehen. 
Violet entwickelt sich im Lauf des Buches weiter und ich sage nur, stille Wasser und so. ;)
Ryder ist für mich ein absoluter Bad Boy. Er hat mit seinen Gefühlen für Violet zu kämpfen und das spiegelt sich auch in seinem Verhalten wider. Er gibt nicht viel von seiner Vergangenheit preis, was ihn nur noch geheimnisvoller wirken lässt. Kurzum, ich war total fasziniert von ihm.

Der Schreibstil von Monica Murphy ist angenehm leicht, flüsig und prickelnd. Man kann quasi das Knistern zwischen Violet und Ryder regelrecht spüren.

Fazit:
Für alle Fans von Erotikromanen bekommt Violet - So hot eine Leseempfehlung von mir. Die Geschichte war spannend und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.





Liebe Grüße
eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen