Rezension zu The Wild Ones: Verheißung

Wurm sucht Buch | Donnerstag, 5. Mai 2016 |



Titel: The Wild Ones: Verheißung
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Liebesroman, Erotik
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 14.12.2015

Übersicht zur Wild Ones Reihe:

1. Verführung
2. Verlangen
3. Verheißung

Hier kommt ihr zur Leseprobe!



Klappentext:
Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht.

Über die Autorin:
Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

www.mleightonbooks.com


(Quelle: Heyne)

Der erste Satz:
Ich beobachte, wie die Teilnehmer in den Reihen vor mir aufstehen und sich vorstellen, einer nach dem anderen.

Meinung:
Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eine tolle Reihe, die sich in diesem Band leider nicht so ganz fortsetzt. Es ist schon eine Weile her, dass ich die Vorgänger gelesen habe. Da sie aber in sich abgeschlossen sind, kann jeder Teil für sich allein gelesen werden.

In "Verheißung" lesen wir die süße Liebesgeschichte von Violet und Jet. Sie ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive erzählt.

Violet arbeitet als Sozialarbeiterin. Sie will ihre Freundin Tia zu einem Treffen der "Sexsüchtigen" begleiten und sie unterstützen. Leider taucht Tia nicht zum Treffen auf und Violet bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst als sexsüchtig vorzustellen. Eine sehr unangenehme Situation für die schüchterne Violet.
Bei einem der Treffen lernt sie Jet kennen. Er ist ein Bad Boy und Rockstar, der sexsüchtig ist. Durch eine Verkettung unglücklicher (oder lieber glücklicher?) Umstände und das Zutun von Tia, wird Violet zu Jets Sponsorin.

Allen Versuchen zum Trotz, sich gegen ihre Gefühle zu wehren, verliebt sich Violet in Jet. So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Denn nicht nur Violet hat ein Geheimnis.....
Es hat mir sehr gut gefallen, mitzuerleben, wie die beiden sich ineinander verlieben.

Violet ist eine zauberhafte Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Wenn ich mir eine Freundin aussuchen dürfte, dann wäre sie es. Sie opfert sich für ihre Lieben auf und hat einfach ein großes Herz. Das einzige Problem dabei ist, dass sie sich selbst vernachlässigt.

Jet ist ein BadBoy und Macho. Er ist Mitglied einer Rockband und pflegt einen wilden Lebensstil, bis er auf Violet trifft. Jet mochte ich wirklich sehr, bis sein Geheimnis gelüftet wurde. Ab diesem Zeitpunkt bin ich einfach nicht mehr warm geworden mit ihm. Am liebsten wollte ich ihn schütteln und fragen, wie um alles in der Welt er Violet das antun konnte! Aber durch seine Aktionen konnte er dann doch wieder einige Pluspunkte bei mir sammeln.

Der Schreibstil von M. Leighton ist locker, flüssig und lässt sich leicht lesen. Auch die Liebesszenen waren sehr schön geschrieben, man hat das Prickeln regelrecht gespürt.

Fazit:
Die Story hat mich ganz gut unterhalten, aber nicht gerade vom Hocker gerissen. Für zwischendurch ist es ganz nett, das Buch mal zu lesen. 
Leider konnte es mich nicht restlos begeistern. Daher vergebe ich 3 Würmchen.




Liebe Grüße




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen