Rezension "Das Licht in deinen Adern"

Wurm sucht Buch | Freitag, 24. Juni 2016 |




Titel: Das Licht in deinen Adern
Autorin: Manu Brandt
Verlag: Books on Demand
Genre: Fantasy, Liebesroman
Erscheinungsdatum: 26. April 2016
Seitenzahl: 376 Seiten
Preis: 2,99 Euro - ebook, 11,99 Euro - Taschenbuch

Hier kommt ihr zum Buch!




Klappentext

Das Gute kann ohne das Böse nicht existieren.
Es herrscht Krieg zwischen Engeln und Gefallenen. Layna muss am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, ein Teil davon zu sein. Sie trotzt ihrem Schicksal und widersetzt sich Himmel und Hölle.
Die verbotene Liebe zu einem dieser Wesen zwingt sie, über sich hinauszuwachsen. Doch niemand bricht ungestraft ein Gesetz, das gemeinsam von Gott und Luzifer beschlossen wurde.
Der Kampf um Liebe, Frieden und sich selbst verändert nicht nur Layna, sondern die gesamte Welt.
(Quelle: Amazon)



Der erste Satz

Die Sonne verschwand hinter dem Horizont, während er durch das eiserne Tor des Friedhofs trat.



Meinung

Durch den Facebookaccount der Autorin wurde ich auf das Buch aufmerksam. Sie suchte Blogger für eine Blogtour. Da mir das Cover und auch der Klappentext sehr gut gefallen haben, habe ich mich natürlich gleich gemeldet. Ich liebe Engelromane!
Vielen Dank liebe Manu an dieser Stelle, für das Rezensionsexemplar!

Das Cover hat mich gleich auf den ersten Blick begeistert. Es ist einfach wunderschön und passt perfekt zur Geschichte. Wer das Buch gelesen hat, versteht auch die Bedeutung, die ganz anders ist, als man zuerst glaubt.

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben. So kann man sich in die einzelnen Personen hineinversetzen und die Emotionen und Gedankengänge nachvollziehen.

Gleich eines vorab, ich kann nicht wirklich viel zum Inhalt schreiben, da ich sonst zu viel verraten würde. Euch erwartet ein Engelsroman der anderen Art. Ich war auch total überrascht. Hier geht es zwar auch um Gut gegen Böse, aber wer ist gut, wer böse? Diese Ungewissheit hat bei mir dafür gesorgt, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Es war spannend von Anfang bis Ende! Die unvorhergesehenen Wendungen und Entwicklungen der Protagonisten waren dann noch das Sahnehäubchen.
Es gab teilweise so verzwickte Situationen, dass ein Ausweg unmöglich schien. Doch die Autorin hatte so kreative Ideen, die sie dann auch glaubwürdig umgesetzt hat.

Layna war teilweise etwas nervig, mit ihren wechselnden Launen und ich hätte sie manchmal gerne geschüttelt. Aber im Großen und Ganzen mochte ich sie gerne. Vor allem wenn man bedenkt, was die arme mitmachen musste und welche Wendungen ihr Leben nimmt. Sie macht eine großartige Entwicklung durch, die mich echt den Hut vor ihr ziehen lässt. Layna wird zu einer wahren Kämpfernatur und widersetzt sich Himmel und Hölle.

Unser Herzensengel (dessen Namen ich natürlich nicht verraten werde!) ist einfach traumhaft. Er war mir gleich von Anfang an sympathisch, vor allem durch sein geheimnisvolles Verhalten.

Die Charaktere waren alle interessant und sehr gut ausgearbeitet.

Mein absolutes Lieblingszitat aus diesem Buch möchte ich euch aber nicht vorenthalten: "Manchmal muss man etwas Böses tun, um etwas Gutes zu bewirken."

Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und sehr angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch das Buch geflogen.



Fazit

Ein spannender, emotionaler Engelsroman der anderen Art. Mich hat diese Geschichte absolut begeistert. 
Von mir bekommt "Das Licht in deinen Adern" von Manu Brandt eine ganz klare Leseempfehlung. Deshalb vergebe ich gerne 5 Würmchen!





Über die Autorin

Manu Brandt (*1983) entdeckte erst spät ihre Liebe zu geschriebenen Worten. Nachdem sie auf dem Gymnasium mit Literatur konfrontiert wurde, die sie eher langweilte, nahm sie nach dem Abitur und der Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital-und Printmedien kein Buch mehr in die Hand. Stattdessen träumte sie sich ihre eigenen Geschichten zusammen. 2008 startete sie den ersten Versuch, eine dieser Geschichten in Worte zu fassen, aber das Schreiben schlief mit der Zeit ein. In den nächsten Jahren ließ sie die Geschichte jedoch nicht mehr los und entwickelte sich weiter. 2013 begann Manu ihren ersten Roman erneut von Vorne und schaffte es, das Buch zu Ende zu bringen. "Seelenblau" ist ihr erster Roman, den sie selbst veröffentlichte. Zur Zeit arbeitet sie an weiteren Büchern, sofern sie neben ihrem Beruf die Zeit dafür findet.
Autorenseite: www.manubrandt.de 
(Quelle: Amazon)




Romane der Autorin

Seelenblau


Liebe Grüße eure
Sandra ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen