Rezension: Jedrovics II Machtkampf

Krisi Schoellkopf | Donnerstag, 16. Juni 2016 |
Rezension: Jedrovics II Machtkampf



Titel: Jedrovics II Machtkampf
Autorin: Vinya Moore
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 17.06.2016
Seitenzahl: Ca. 404 



Klappentext

Als wäre der innere Kampf der zwei Persönlichkeiten für die Vampire des Jedrovic-Clans nicht schon genug, läuft auch sonst alles aus dem Ruder. Kaum hat Janis ein Problem gelöst, tauchen sofort zwei neue auf. So steht ihm nicht nur die unvermeidbare Bedrohung durch einen anderen Clan, sondern auch ein Machtkampf innerhalb der eigenen Reihen bevor. Vertraute verschwinden spurlos und sein Sohn Dragomir droht die Nerven zu verlieren, weil man ihm Diana vorenthält.
Die Werwölfe treten mehr und mehr in Erscheinung, und Janis muss sich eingestehen, dass das Rudel die entscheidende Rolle in der bevorstehenden Schlacht spielen könnte. Wird dessen Alpha seinen Vorschlag akzeptieren, gemeinsam gegen den Feind in den Kampf zu ziehen - oder zerbricht Janis' Imperium durch das wacklige Bündnis?
(Vinya Moore)




Meinung

Ich habe mich riesig gefreut, als Svenja mich gefragt hat, ob ich den zweiten Teil der Jedrovics-Reihe vor dem Erscheinungstermin lesen wolle. Da habe ich nicht zweimal überlegt ;-) Vielen Dank für das Reziexemplar!

Das Cover ist in einem schönen Rot-Ton gehalten und zu sehen ist eine Frau, welche einen nackten Mann umarmt und den Betrachter über seine Schulter hinweg lüstern anblickt. Ich finde hier die Farbauswahl besonders schön, da die "Vampirfarbe" richtig Lust auf das Buch macht.

Die Handlung. Naja, ich möchte Euch noch ein bisschen zappeln lassen, aber ein wenig möchte ich Euch doch schon verraten. Im zweiten Band der Reihe wird der Jedrovics-Clan mit weiteren Machtkämpfen, scheinbar unlösbaren Problemen und Werwölfen konfrontiert. Wie schon im ersten Teil, begleitet der Leser Charaktere wie Dragomir, Chloe, Diana oder hauptsächlich Janis. 
Die Handlung ist noch spannender, als im ersten Teil und die Ereignisse scheinen sich zu überschlagen. 

Ach, was kann ich sagen. Mein Favorit ist und bleibt einfach Dragomir *seufz*. Aber auch die anderen Charaktere entwickeln sich im Laufe des Buches weiter. Was ich bemerkenswert finde ist, dass kein einziger statischer Charakter im Buch aufzutauchen scheint. Jede Person scheint sich zu verändern, aus Situationen zu lernen und Charakterzüge auszubilden, die ich mir zu Beginn des ersten Bandes nicht hätte ausmalen können.

Vinyas Schreibstil bleibt flüssig und holt den Leser direkt von der Couch in die Welt des Clans. Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell ich mich wieder in die Welt der Vampire und Werwölfe einfinden konnte. Auch der Wechsel von Perspektiven ist eine tolle Abwechslung zu anderen Büchern. Der Leser kann in viele Köpfe schauen, was die Jedrovics-Reihe auch so interessant macht.

Mein persönliches Highlight in Band 2 sind die Verhandlungen und der Umgang mit den Werwölfen, da es noch mehr Spannung in den Roman bringt und Abwechslung bietet. 
Ich möchte, wie oben schon gesagt, noch nicht  zu viel verraten, aber ein paar Sätzchen aus meinem Lieblingskapitel wollte ich Euch dann doch nicht vorenthalten:
Diana
Ich war wieder im Studio und schlich durch das Gebäude. Irgendetwas musste ich doch finden können, um meine Vermutungen zu bestätigen. Riley war noch unterwegs und ich war nicht scharf darauf, mich mit ihm auseinandersetzen zu müssen...
(Kapitel 24)


Fazit

"Machtkampf" hat mich dort abgeholt, wo "Auserwählt" mich zurückgelassen hat. Ich bin aufs Neue begeistert und kann Band 3 gar nicht mehr erwarten.
Also, ab dem 17.06. könnt Ihr "Machtkampf" kaufen, nichts wie los!!
Ich vergebe:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen