Rezension: Schattenengel: Buch I Erde

Krisi Schoellkopf | Freitag, 10. Juni 2016 |
Rezension: Schattenengel Buch I Erde


Titel: Schattenengel: Buch I Erde
Autorin: Sara Loreen Brandt
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 16. März 2016
Seitenzahl: 466
Preis: Wird bald nachgetragen
  


Klappentext

“Sie sind hier.”, erklärte Sam flüsternd, nahm die Hand von ihren warmen Lippen. Fühlte, wie sie erstarrte. “Wie viele?” Ihre Stimme war nur ein Hauch, lediglich für ihn zu hören. “Mehr als genug." Sam und Lizzie kennen sich von Kindesbeinen an. Als sein Geheimnis ans Licht kommt, werden für Lizzie Mythen plötzlich zur Realität. Engel und Dämonen scheinen überall zu sein. Nichts und niemand ist mehr so, wie sie es einst kannte. Es herrscht ein Krieg, der eine Seite fast zur Ausrottung getrieben hat. Und Lizzie befindet sich nun mitten drin. Sie trifft eine Entscheidung, die das Schicksal aller Lebewesen verändern könnte.
(amazon)


Über die Autorin

Hallo!Mein Name ist Sara, Jahrgang 1987. Geboren wurde ich in Krefeld, meine Wahlheimat ist jedoch Bremen. Hier in Bremen entstand letzlich auch die Idee zu meiner Trilogie "Schattenengel". Buch Nr. I "Erde" erschien im März 2016, die beiden anderen Bände sind ebenfalls für Sommer und Herbst 2016 geplant. Da habe ich wirklich sehr viel Herzblut reingesteckt ;)
Wenn ich nicht gerade schreibe, arbeite ich sowohl in einer Rechtsanwaltskanzlei als auch auf der Kartbahn in Bremen. Und wenn ich dort wiederum nicht arbeite (was selten genug vorkommt), verbringe ich Zeit mit meinem Verlobten, dem das erste Buch gewidmet ist, und meinen beiden Katern.
Selbst bin ich auch begeisterte Leserin, allerdings bin ich vorzugsweise bei den Klassikern zu finden. "Jane Eyre" etwa zählt zu meinen Lieblingsbüchern. Was nicht bedeutet, dass ich "Twilight" oder "Die Frau des Zeireisenden" nicht ebenfalls verschlungen habe! In letzter Zeit stehen jedoch leider mehr Filme als Bücher auf meiner Liste.
(was-ich-lese.de)

Meinung

Ich habe von Sara direkt ein Rezensionsexemplar bekommen und mich riesig gefreut. Vielen Dank!

Das Cover des Romans ist, meiner Meinung nach, perfekt. Es ist nicht zu überladen mit Farben oder Formen, sondern schlicht und schön. Zu sehen sind zwei verschiedene Flügel unterschiedlicher Farbe, welche sich gegenüberliegen. Der Hintergrund, welcher nur durch einen Schriftzug und die Flügel verdeckt wird, ist in einem Farbton aus grün und blau gehalten.
Ich finde, dass das Cover die Stimmung im Buch sehr schön widerspiegelt und ich hatte schon allein beim Betrachten des Covers Lust, "Schattenengel" zu lesen.

Die Handlung ist so romantisch, wie spannend. Ich hoffe, ich spoilre nicht zu sehr, aber einiges muss ich Euch doch verraten.
Also, die Hauptpersonen sind Sam und Lizzy, welche beide im Jugendalter sind und sich schon seit Ewigkeiten kennen. Sam lebt bei Lizzy und deren Vater, welcher ihn gern aufgenommen hat, nachdem Sam Lizzy vor einiger Zeit vor dem Tod durch Ertrinken gerettet hatte. Lizzys Vater ist sehr glücklich mit den beiden, nur seine Schwester macht immer einen Strich durch die Rechnung, da sie Sam nicht traut. Sie sieht Lizzys Tod immer und immer wieder - mit Sam als Mörder. Als dann Lizzy erfährt, dass ihr Vater und ihre Schwester Erzengel sind und Sam ein Dämon, gerät ihre Welt aus den Fugen und ihre Gefühle für Sam sind Schlag auf Schlag eines ihrer kleinsten Probleme. Die beiden würden alles tun, um einander zu beschützen. Doch als Lizzy dann erfährt, dass der oberste Erzengel sie sucht, wird ihr klar, dass ihr Leben nie wieder das sein wird, was es einmal war...

Die Charaktere sind detailliert und interessant beschrieben. Die Wesen der Personen machen neugierig und der Leser kann gar nicht abwarten, sie besser kennen zu lernen. Ich persönlich war von Sam total begeistert und zusammen mit Lizzy gibt er einfach das perfekte Paar ab, wie romantisch!

Saras Schreibstil ist flüssig und gleichzeitig abwechslungsreich. Das Lesen von "Schattenengel" wird nie langweilig und immer wenn eine neue Person oder ein neuer Ort vorgestellt wird, wird er so toll beschrieben, dass man ihn direkt vor dem inneren Auge sieht.

Ich bin ein großer Fantasyfan und Bücher wie "Schattenengel" zeigen mir nochmals von Neuem auf, warum. Der Kontrast Dämon <-> Erzengel ist toll ausgearbeitet und die Handlung ist perfekt durchdacht.


Fazit

Meine Güte, ich bin mal wieder total geschmissen! "Schattenengel" ist ein Roman, welcher sowohl Spaß macht, als auch die Spannung nicht zu kurz kommen lässt. Ich kann den zweiten Teil gar nicht mehr erwarten!
Ich vergebe:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen