Rezension: Blood Hunter

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 26. Juli 2016 |



Titel: Blood Hunter
Autorin: Miss Jane Dark 

Heute möchte ich Euch die Reihe "Blood Hunter" vorstellen, welche auf bloodhunterblog.wordpress.com kapitelweise kostenlos zum Lesen zur Verfügung steht. 
Viel Spaß beim Lesen und alles Liebe,
Krisi

Hier geht es direkt zu Kapitel 1



Klappentext

Anna ist ein ganz normales Mädchen, das aufs College geht und Träume hat. Bis zu dem Tag, an dem sie von zwei Männern auf offener Straße entführt wird und sie in einer Welt zurücklassen, in die sie nicht gehört. Retten kann sie jetzt nur noch der Vampirtrupp um William Hunt, doch dieser hasst Menschen. Schnell muss er feststellen, dass nicht alle Menschen gleich sind. Allen voran nicht Anna!
(Blood Hunter)



Meinung

Wir wurden direkt von Jane Dark angeschrieben und ich habe mich schon durch den Klappentext sehr auf das Lesen von "Blood Hunter" gefreut.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sehr viele von Euch nicht gern lange Texte am Computer lesen, doch diese Geschichte sollte Euch umstimmen.

Zuerst verflogt der Leser das Leben eines Mädchens, das völlig normal erscheint. Dies ändert sich jedoch im Laufe der Kapitel. Was genau passiert, verrate ich Euch nicht, da müsst Ihr schon selbst lesen ;)

Die Charaktere sind meist sympathisch und sogar William Hunt, welcher zu Beginn nicht gerade "Prince Charming" ist, beginnt man sehr schnell ins Herz zu schließen.
Manche Nebencharaktere könnten noch ein wenig detaillierter oder, besser gesagt, liebevoller vorgestellt werden. (Dies aber nur am Rande von einer Charakterliebhaberin ;))

Die Sprache in "Blood Hunter" passt sich der unsrigen an. Sie ist flüssig und unterbricht den Lesefluss nicht durch Fremdwörter, was manche Leser freuen, andere eher enttäuschen wird.

Obwohl in "Blood Hunter" sowohl Clichés, wie der zuerst abweisende, später liebenswerte Mann oder auch die Entführung in eine fremde Welt, bedient werden, sind viele tolle, neue und spannende Ideen enthalten.
Sehr lesenswert!



Fazit

"Blood Hunter" ist sehr gelungen und sollte das Buch je zum Kauf erhältlich sein, werde ich mich sofort darauf stürzen. Ein großes Kompliment an die Autorin und ihr Erstlingswerk:





Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen