Rezension: Eine magische Weltgeschichte

Krisi Schoellkopf | Mittwoch, 13. Juli 2016 |



Titel: Eine magische Weltgeschichte: Die acht Zepter
Autor: Marco Wagner
Verlag: AAVAA Verlag
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2016
Seitenzahl: 199
Preis: 11,99 Euro (Taschenbuch), 6,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext


Ohne jede Erinnerung erwacht ein junger Mann auf Ethon, dessen fantastische Welt durch den Rat der Propheten mit Hilfe von sieben magischen Zeptern gelenkt wird. Über die Zeitalter hinweg kam es immer wieder zu Machtmissbrauch und Katastrophen, was zum fortschreitenden Verfall des Lebensraumes geführt hat. Hineingeworfen in diese fremde Welt gerät der junge Mann in die Suche nach dem legendenumwobenen Eisernen Zepter , in das die einheimischen Bewohner von Ethon auf unterschiedliche, rätselhafte Weise ihre Hoffnung setzen. (Amazon)





Meinung

Ich habe "Eine magische Weltgeschichte" direkt von Marco Wagner bekommen, vielen Dank an dieser Stelle.

Das Cover hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, ich liebe, wie Ihr wisst, fantasievolle Cover :-).
Zu sehen ist eine Landschaft auf einem fremden Planeten, welche im Großen und Ganzen nur aus Wasser, Felsen und hügeligen Abschnitten besteht. Im Hintergrund sind andere Planeten zu erkennen, wie die Erde. Es hat mich sofort an Filme, wie "Der Marsianer" oder "Prometheus" erinnert.

Die Handlung... Wow, wie soll ich sie beschreiben? Um ehrlich zu sein, möchte ich hier noch gar nicht viel verraten, da der Klappentext Euch schon die nötigsten Infos gibt und der Rest mich so überrascht hat, dass ich Euch diese Spannung nicht vorweg nehmen möchte. Also, schnell selbst lesen! :-)

Den Ich-Erzähler fand ich von Sekunde eins an sehr sympathisch, da er sich, obwohl er auf einem fremden Planeten erwacht, nicht der Panik hingibt, sich aber auch nicht aufgibt. Er versucht Antworten zu finden, die ihm mein absoluter Lieblingscharakter zum Teil liefern kann: Aura. Sie findet den komplett Verwirrten zuerst nach dem Flug.
 Für mich ist sie der spannendste Protagonist, da sie sowohl dynamisch ist, als auch durchweg liebenswert. Obwohl sie gerade auch erst einen Flug durchgemacht hat...

Die Sprache in "Eine magische Weltgeschichte" ist sehr flüssig und packend. Ich konnte mich sehr gut in der Geschichte verlieren und war sehr enttäuscht, als ich zum Ende kam.

Solltet Ihr Euch jetzt denken: Oh mann, wieder ein Fantasyroman und nichts Neues!
Dann irrt Ihr Euch! "Eine magische Weltgeschichte" ist zwar ein Fantasyroman, allerdings verbindet dieser Roman viel Verschiedenes aus dem Genre "Fantasy" und ist etwas Besonderes, wie ich finde.



Fazit

Marco Wagners Roman ist definitiv ein Buch, was bei Euch im Schrank stehen sollte und von welchem Ihr Euch verzaubern lassen solltet. Ich kann nur eine mögliche Anzahl an Würmchen vergeben:






Über den Autor

Marco Wagner wurde 1976 in Kirchheim unter Teck geboren. Bis heute wandert er gerne durch diese einzigartige Landschaft und hat sich nach vielen Reisen und Umzügen mit seiner Frau in dem idyllisch am Neckar gelegenen Nürtingen niedergelassen. Eine einzige Eigenschaft der Schwaben hat er jedenfalls: Er schafft lieber als zu arbeiten - das Erschaffen von Welten und Figuren beim Schreiben von Fantasy-Romanen macht ihm wahrscheinlich auch deshalb besonders viel Spaß. Und: Ohne Fantasie wäre die Welt doch nur eine Wüste. (Amazon)



Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen