Rezension: Katharina, Marie & ihre vier Männer

Krisi Schoellkopf | Samstag, 3. September 2016 |


Titel: Katharina, Marie & ihre vier Männer
Autorinnen: Tine Ratig & Hannah Wilhelm
Verlag: Goldmann Verlag
Genre: Gegenwartsliteratur
Erscheinungsdatum: 15. August 2016
Seitenzahl: 256
Preis: 8,99 Euro (Taschenbuch), 7,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Katharina und Marie, beide Anfang 30, sind seit Ewigkeiten beste Freundinnen, wenn sie auch mittlerweile in entgegengesetzten Ecken des Landes wohnen. Also schreiben sie sich. Briefe, SMS und vor allem Mails, und zwar zu jeder Tages- und Nachtzeit. Denn obwohl sie eigentlich glücklich verheiratet sind, bleibt der große Zweifel: War’s das jetzt schon? Ist das wirklich der Mann für den Rest des Lebens? Dann passiert allen beiden der Beziehungs-GAU: Sie verlieben sich fremd, Katharina in Karsten und Marie in Tom. Und in ihrem Leben bricht das Chaos aus: bleiben oder gehen? Die kleine, wohlvertraute Alltagsödnis – oder der große Sprung in einen ungewissen Traum?
(Amazon)




Meinung

Ich habe mein Exemplar direkt von Viktoria Hahn von Literaturtest bekommen, vielen Dank!

Das Cover des Romans erinnert mich an Sommer, Sonne, Leichtigkeit! :)
Zu sehen sind vier Rosen verschiedener Farben, welche auf hellblauen Untergrund, welcher an eine Bank am Meer erinnert, liegen. Die Farbgebung, sowie die Aufmachung des Covers machen Lust darauf, sich auf den sonnigen Balkon zu setzen, mit einem Eiskaffee in der Hand und die Welt einfach Welt sein zu lassen.

Zwei Frauen, die sich schreiben und zusammen die unmöglichsten Dinge aushecken, was könnte unterhaltsamer sein? Affären und ein Gefühlschaos, das sich immer mehr zuspitzt während die Frauen alles tun, um sich gegenseitig zu bestärken.

Die beiden Protagonistinnen, Katharina und Marie, sind sehr sympathisch, allerdings auch etwas egoistisch. Sie setzen ihre Ehen aufs Spiel, um das Leben zu entdecken oder sich teilweise Probleme auch selbst einzureden.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, was auch an der Darstellungsweise des Textes liegt. Der Roman ist in Brief- bzw. SMS-Form geschrieben, was es locker und schön zu lesen macht.

Dieser Roman ist sowohl für Frauen, als auch Männer lesenswert, um die weibliche Psyche etwas besser zu verstehen. ;)



Fazit

"Katharina, Marie & ihre vier Männer" ist ein lesenswerter Roman, der den Leser sowohl unterhält, als auch zum Nachdenken anregt. Ich vergebe:






Über die Autorinnen

Tine Ratig, 32, war auf der Deutschen Journalistenschule in München und hat an der LMU Diplom-Journalistik und Biologie studiert. Sie arbeitet als Redakteurin und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden kleinen Töchtern in München.

Hannah Wilhelm, 36, arbeitet als Redakteurin bei der Süddeutschen Zeitung in München und lebt mit zwei eigenen und zwei geliehenen Söhnen im Voralpenland. Sie hat die Deutsche Journalistenschule in München besucht, an der LMU Diplom-Journalistik studiert und in Kommunikationswissenschaften promoviert.

(Amazon)


Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen