Rezension: May´s Way

Krisi Schoellkopf | Freitag, 2. September 2016 |


Titel: May´s Way - Wenn die Liebe gewinnt
Autorin: Becca Schwarz
Verlag: neobooks Self-Publishing
Genre: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 25. März 2016
Seitenzahl: 86
Preis: 1,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

May's Way lässt Sie am Leben der 16-jährigen Maylin teilhaben und sie kennen und lieben lernen. Gemeinsam mit Ihrer "neuen" Familie, lernt Sie, was Zusammenhalt, Glück und die Bewältigung von Schmerz bedeutet.
May's Way ist ein Liebesroman mit ernstem Grundgedanken. Es erwartet Sie ein Buch, in dem gelacht und geweint wird, geliebt und verletzt. Doch am Ende steht auch hier ein Happy End, oder?
(Amazon)




Meinung

Ich habe mein Rezensionsexemplar direkt von Becca Schwarz erhalten, vielen Dank!

Das Cover ist etwas anders, als man es von den meisten Büchern gewohnt ist. Im oberen Teil, ist eine Frau zu sehen, welche mit ausgestreckten Armen auf einer Wiese steht. Um sie herum schwirren Vögel und die Sonne steht im perfekten Winkel, um ihr ins Gesicht zu strahlen. Der Titel des Buches ist vom Bild abgesetzt und erscheint im unteren Teil.

Die Geschichte verbindet viele Facetten des Liebens und des dazugehörigen Schmerzes. Das Buch möchte den Leser in das Leben der jungen Frau entführen, welche das Leben kennenlernt, in welchem es vor Emotionen sprüht.
Mich persönlich konnte die Geschichte nicht ganz so erreichen, da sie sich, meiner Meinung nach, nicht zu sehr von anderen Geschichten unterscheidet und die Emotionen wenig auf den Leser übertragen werden.

Maylin ist eine sehr sympathische junge Frau, die das Leben kennenlernt. Die Liebe macht ihr zu Beginn einen Strich durch die Rechnung, allerdings entwickelt sie sich im Laufe des Romans zu einer starken Frau, die die Vergangenheit hinter sich lässt.
Etwas mehr Persönlichkeit und Charakterbeschreibung hätte ich mir gewünscht, da sie für mich bis zum Ende etwas schemenhaft und "fremd" wirkt.

Becca Schwarz´ Schreibstil ist sehr angenehm und für einen Liebesroman passend. Allerdings waren mir zu viel Zeitsprünge in der Erzählung, welche mich verwirrt haben. 



Fazit

"May´s Way" ist ein Liebesroman, der Fans des Genres für sich gewinnen kann. Mich hat der Roman jedoch nicht wirklich überzeugt. Allerdings, wie ich immer sage, Rezensionen sind subjektiv, als macht Euch selbst ein Bild ;). Ich vergebe:





Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen