Rezension Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Wurm sucht Buch | Montag, 31. Oktober 2016 | 1 Kommentar

Titel: Goddess of Poison - Tödliche Berührung
Autorin: Melinda Salisbury
Verlag: bloomoon
Genre: Jugendbücher, Fantasy
Erscheinungsdatum: 19. September 2016
Seitenzahl: 352 Seiten
Preis: 15,99 Euro - ebook; 17,99€ gebundene Ausgabe

Hier kommt ihr zum Buch!

 Leseprobe



Klappentext

Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.

Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?

Nach und nach deckt Twylla mit Hilfe ihres charmanten Beschützers eine mörderische Intrige auf, die die Grundfesten des gesamten Landes Lormere ins Wanken bringt …
(Quelle: bloomoon)

Rezension: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab

Krisi Schoellkopf | Montag, 31. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab 
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press 
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2016
Seitenzahl: 135
Preis: 2,49 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.
Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.

Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.

Weitere Informationen zur Serie:
http://www.facebook.com/ErbeDerMacht
http://www.twitter.com/ErbeDerMacht

Informationen zum Autor:
http://www.andreassuchanek.de
http://blog.andreassuchanek.de
(Amazon)

Rezension Drei Begierden

Wurm sucht Buch | Sonntag, 30. Oktober 2016 | 2 Kommentare

Titel: Drei Begierden
Autorin: Peyton Dare
Genre: Erotik, Liebesroman
Erscheinungsdatum: 03. August 2016
Seitenzahl: 268 Seiten
Preis: 4,99 Euro - ebook

Hier kommt ihr zum Buch!

 Leseprobe



Klappentext

Die junge Journalistin Jamie Donovan ist chronisch pleite. Daher ist es für sie besonders schlimm, als sie ihren Job verliert und aus ihrer Wohnung geworfen wird. Aus Frust betrinkt sie sich in einer Bar und lernt den äußerst charmanten Geschäftsmann Kilian Blake kennen, bei dem sie die Nacht verbringt - doch dabei bleibt es nicht. Kilian fühlt sich für Jamie verantwortlich und das erste Mal seit langer Zeit wieder wirklich zu einer Frau hingezogen. Er will Jamie auf keinen Fall verlieren und macht ihr zusammen mit seinen Mitbewohnern Noah und Tyler ein unmoralisches Angebot, so verboten und unwiderstehlich, dass Jamie es nicht ablehnen kann.
(Quelle: Bastei Lübbe - LYX)

Rezension: Es war einmal Aleppo

Krisi Schoellkopf | Donnerstag, 27. Oktober 2016 | 2 Kommentare

Titel: Es war einmal Aleppo
Autorin: Jennifer Benkau
Genre: Schwierige Themen, Liebesgeschichte
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2016
Seitenzahl: 377
Preis: 3,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Es ist wie ein Schlag ins Gesicht. Antonia kommt mit ihrer Familie aus dem Urlaub, und plötzlich leben mehrere hundert Flüchtlinge nebenan.
Klar – irgendwo müssen sie unterkommen. Aber ausgerechnet hier?
Doch dann trifft Toni auf Shirvan. Und mit jeder skeptischen Frage, die sie ihm stellt, wird die Sache verzwickter.
(Amazon)

Rezension: Tracer

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 25. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Tracer - Im Weltraum zählt jede Sekunde
Autor: Rob Boffard
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Science Fiction
Erscheinungsdatum: 09. Mai 2016
Seitenzahl: 512
Preis: 14,99 Euro (Taschenbuch), 11,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Im All hört dich niemand schreien - oder?
Blau und wunderschön leuchtet die Erde inmitten der Schwärze des Weltalls, doch sie ist inzwischen unbewohnt. Von den Umwelteskapaden der Menschen zerstört, ist der Planet zu einer tödlichen Welt geworden. Die Überlebenden der globalen Katastrophe umkreisen in einer alten, rostigen Raumstation ihre alte Heimat – Enge, Schmutz und Ausweglosigkeit gehören zum Alltag der Besatzung. Ebenfalls mit an Bord sind Verschwörungen, Intrigen und dunkle Geheimnisse. Und als auf der Raumstation dann auch noch mehrere Morde geschehen, steht die Menschheit bald vor dem endgültigen Aus.
(Amazon)

Rezension Demon Road

Sara S. | Dienstag, 25. Oktober 2016 | 3 Kommentare

Titel: Demon Road Band I - Hölle und Highway
Autorin: Derek Landy
Verlag: Loewe
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Seitenzahl:480
Preis: 19,99 Euro (gebundene Ausgabe), 14,99 Euro (e-Book)



Klappentext

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...


Rezension: Die Akte Zodiac I-IV

Krisi Schoellkopf | Montag, 24. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Die Akte Zodiac I-IV
Autor: Linus Geschke
Verlag: EDEL ELEMENTS
Genre: Krimi, Thriller
Erscheinungsdatum: 07. Oktober 2016
Seitenzahl: 68 (Teil I)
Preis: Teil I: 1,99 Euro (E-book), Teil II-IV: 2,99 Euro (E-book)
Hier geht es zu Band I



Klappentext

Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat.
(Teil I, Amazon)

Rezension: Avandur - Reise in die Vogelfreiheit

Krisi Schoellkopf | Montag, 24. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Avandur - Reise in die Vogelfreiheit
Autor: Günther Höfers
Verlag: Amazon Media
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 378
Preis: 1,49 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Fantasy-Roman
»Ihm schlug das Herz bis zum Hals, keine guten Voraussetzungen für einen genauen Schuss. Er zwang sich zur Ruhe, atmete so leise wie möglich tief ein und aus. Der Feuerschein der Fackel erfasste ihn nun voll, aber der Ork schaute in die andere Richtung. Noch. Er schnüffelte. Wahrscheinlich witterte er den Rauch der gelöschten Unschlittkerze. Dann drehte er den Kopf ...«
In dem Dörfchen Seedorf am Diamantenen See im Königreich Tolerland breitet sich eine unheimliche Krankheit aus. Der Heiler des Dorfes ist ratlos. Als die ersten Toten zu beklagen sind, beschließt der Dorfrat, nach der Kräuterfrau Krauta zu schicken. Der Kundschafter Bardo macht sich auf den Weg zu dieser geheimnisvollen Heilerin, die mehrere Tagesreisen entfernt in einer Hütte mitten im Wald zu Hause ist. Er ahnt nicht, dass er sein Heimatdorf so bald nicht wiedersehen wird …

(Amazon)

Rezension: Kontrolle. Macht. Tod.

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 18. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Kontrolle. Macht. Tod
Autor: Klaus Schuker
Verlag: Fabulus Verlag
Genre: Psychothriller
Erscheinungsdatum: 28. September 2016
Seitenzahl: 271
Preis: 16,95 Euro (Taschenbuch)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

 Eine schöne Frau zu quälen verschafft ihm Befriedigung. Ihren Willen zu brechen ist besser als jeder Sex. Von dieser Erkenntnis führen den Unbekannten nur wenige Schritte bis zum perfide kalkulierten Mord. Das erste Opfer ist eine Jurastudentin, das grausame Spiel beginnt. Es wird sechzehn lange, entsetzliche Tage dauern.
Wer steckt dahinter? Die Polizei tappt im Dunkeln, während der 54-jährige Privatdetektiv Molden mitten in die Ermittlungen gerät. Für seine Auftraggeberin verfolgt er Spuren, die sich als trügerisch erweisen, und verliebt sich leidenschaftlich in eine faszinierende Frau. Dabei merkt er nicht, dass er unaufhaltsam selbst in den Fokus des Mörders rückt. Und mit ihm Greta, deren bezauberndes Lachen seinen wunden Punkt berührt.
(Amazon)

Rezension: Die Buchspringer

Krisi Schoellkopf | Montag, 17. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Die Buchspringer
Autorin: Mechthild Gläser
Verlag: Loewe Verlag
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2016 (Taschenbuchausgabe)
Seitenzahl: 384
Preis: 9,95 Euro (Taschenbuch), 13,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Während des Sommerurlaubs auf einer vergessenen Shetlandinsel erfährt Amy, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schnell findet Amy Freunde in der Buchwelt: Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, während Goethes Werther zwar seinen Liebeskummer in tintenhaltigen Cocktails ertränkt, Amy aber auch ein treuer Freund ist, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Lediglich die Idee, Oliver Twist Kaugummi zu schenken, war nicht die beste … 
Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy, sodass eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Weltliteratur im Keim erstickt wird. Für Amy ist klar: Sie muss den Störenfried stellen! Doch erst, als sich die Zwischenfälle auch auf die Realität auswirken und schließlich sogar ein Todesopfer fordern, wird Amy klar, wie ernst die Bedrohung ist. Worauf hat es der geheimnisvolle Attentäter wirklich abgesehen? 

Die mit dem Seraph-Phantastikpreis ausgezeichnete Autorin Mechthild Gläser schafft in „Die Buchspringer" spannende, fantasievolle Unterhaltung mit viel Atmosphäre, einem Hauch Romantik und witzigen Wiedererkennungseffekten. Ein fesselnder Schmöker mit viel Humor!
(Amazon)

Rezension: Da läuft was aus

Krisi Schoellkopf | Freitag, 14. Oktober 2016 | 2 Kommentare


Titel: Da läuft was aus 
Autor: Will Hofmann
Verlag: Wiebers Verlag
Genre: Kurzgeschichtenanthologie
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2016 (2. Auflage)
Seitenzahl: 172
Preis: 7,77 Euro (Taschenbuch), 1,14 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext


„Da läuft was aus“ ist eine Sammlung skurriler, teilweise sehr skurriler Geschichten. Sie gliedert sich in einen wunderlichen, einen nachdenklichen, einen erotischen und einen gruseligen Teil, insgesamt 33 Kurzgeschichten. Der gruselige Teil erfordert Nervenstärke. Hier wird zerlegt, zerhackt, aufgefressen oder auf andere Art in den Tod befördert. Der Titel lässt Hirnsubstanz assoziieren, die ausläuft wie Schnodder aus der Nase.
(Amazon)

Rezension: Alles, was vielleicht für immer ist

Krisi Schoellkopf | Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 2 Kommentare


Titel: Alles, was vielleicht für immer ist
Autoren: Laura Tait & Jimmy Rice
Verlag: Dumont
Genre: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 21. September 2016
Seitenzahl: 384
Preis: 10,00 Euro (Taschenbuch), 8,99 Euro (e-Book)

Klappentext

Rebecca und Ben gehören zusammen, denn sie ergänzen sich perfekt: Er weint manchmal, wenn er kitschige Liebesfilme sieht. Ihre Augen tränen noch nicht mal beim Zwiebelschneiden. Während sie als Architektin Karriere macht, weiß er nicht so genau, was er aus seinem Leben machen möchte. Ihm fällt es leicht, mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen. Sie hasst Small Talk. Genau aus diesen Gründen sind die beiden das perfekte Paar. Nichts kann sie auseinanderbringen. Das glauben sie zumindest. 
Wenn da nur nicht diese eine Sache wäre, die Ben Rebecca eigentlich noch hätte sagen müssen und die sie schließlich selbst herausfindet. Auf einmal sind die beiden gezwungen, alles zu hinterfragen, was sie je übereinander wussten. Werden sie das verlieren, was für immer sein sollte? Oder gelingt es ihnen, einander zu verzeihen? Ein berührender und bittersüßer Roman von der Liebe, dem Verlust und allem, was dazwischenliegt.
(Amazon)

Rezension: 10 Tage in Vancouver

Krisi Schoellkopf | Montag, 10. Oktober 2016 | 2 Kommentare


Titel: 10 Tage in Vancouver 
Autorin: Jutie Getzler
Verlag: Bookshouse
Genre: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 20. Juli 2016
Seitenzahl: 582
Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch), 3,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Ist es möglich, dass einem der Typ aus dem Fernseher dermaßen den Verstand raubt, dass man an nichts anderes mehr denken kann? Ja, ist es. Das muss Lara am eigenen Leib erfahren. Nach langem, erbitterten Kampf gegen die Gefühle für ihn, einem vollkommen fremden, weit entfernten Schauspieler, gibt sie ihren inneren Widerstand auf und beschließt, ihn in Vancouver, dem Drehort der Serie, zu suchen. In drei verschiedenen Varianten mit unterschiedlichem Ausgang erlebt sie Dinge, die sie sich in Düsseldorf nicht hätte träumen lassen. Wird es ihr gelingen, ihn in der Riesenmetropole Kanadas zu finden? Wird sie auf jemand anderen treffen? Oder wird sie mit demselben Liebeskummer heimfliegen, mit dem sie nach Vancouver kam?
(Amazon)

Renzension So geht Liebe

Sara S. | Montag, 10. Oktober 2016 | 1 Kommentar

 Titel: So geht Liebe
Autorin: Katie Cotugno
Verlag:Heyne Verlag
Genre: Liebesroman
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Seitenzahl:320
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch), 8,99 Euro (e-Book)



Klappentext

Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest …

Rezension: Dämonische Verführung

Krisi Schoellkopf | Samstag, 8. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Dämonische Verführung: Ein Roman von Blut und Magie
Autorin: Nadine Mutas
Genre: Fantasy, Liebesroman, Erotikroman
Erscheinungsdatum: 25. September 2016
Seitenzahl: 383
Preis: 15,99 Euro (Taschenbuch), 4,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Wenn Verführung einen Zauber wirkt, der mächtiger ist als Magie…
Hexe Merle MacKenna hat keine andere Wahl — wenn sie ihre von einem Dämon entführte Schwester retten will, muss sie die Gesetze ihres Ältestenrates brechen. Als letztes Mittel, um den Kidnapper zu finden, befreit sie einen anderen Dämon, Rhun, aus dem magischen Gefängnis der Schatten. Fest entschlossen, ihn wieder zu bannen, sobald er ihr geholfen hat, schwört Merle sich, ihn unter strengster Kontrolle zu halten. Leichter gesagt, als getan, wenn ihr ganz eigener Dämon darauf versessen ist, sie zu verführen, bis sie ihn in ihr Bett — und ihr Herz — lässt.
Nach zwanzig Jahren in den Schatten, gebannt für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat, will Rhun sich nur noch um sich selbst kümmern. Der Plan: Die sexy Hexe verführen, ihre Zauberkräfte stehlen, die magische Verbindung zu ihr zerbrechen, und dann frohgemut seines Weges gehen. Als aber ein abscheulicher Verrat aus den Reihen der Hexen Merle und Rhun dazu zwingt, noch enger zusammenzuarbeiten, geht Rhuns Plan nach hinten los—und die Hexe, die er austricksen wollte, geht ihm unter die Haut. Während seine Gefühle für Merle mit seinem Verlangen nach Freiheit wetteifern, hadert er mit einer bitteren Erkenntnis: Ein egoistischer Mistkerl zu sein ist um einiges schwieriger, wenn Liebe mit im Spiel ist.
Warnhinweis: Beinhaltet Unmengen an witzigem Schlagabtausch und bissigem Humor sowie einen charmant respektlosen Dämonenhelden, der heiß genug ist, um Frauen mit einem Blick zum Schmelzen zu bringen.
(Amazon)

Rezension: Nachtfalter

Krisi Schoellkopf | Mittwoch, 5. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Nachtfalter - Hauchzartes Band
Autorin: Everly Sheehan
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 217
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch), 0,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Glaubst du daran, dass jemand für dich bestimmt ist?
Seit Amberly denken kann, taucht in ihrer Nähe ein zauberhafter Nachtfalter auf, den nur sie sehen kann. Als sie sich schon damit abgefunden hat, dass sein unerklärliches Erscheinen ein Mysterium bleibt, entführt sie ein attraktiver Fremder. Obwohl der Mann mit den tiefschwarzen Augen sie gegen ihren Willen festhält, weckt er ein vertrautes Gefühl in ihr. Auf seinem Anwesen außerhalb von Edinburgh offenbart er ihr das Geheimnis um den mysteriösen Falter – denn auch er kann ihn sehen. 

»NACHTFALTER – Hauchzartes Band« ist der erste Teil der Nachtfalter-Dilogie, einer schicksalhaften Liebesgeschichte über eine sagenumwobene Bestimmung und eine magische Bindung, die über die Zukunft der Welt entscheidet.
(Amazon)

Rezension: Schlüsselherz

Krisi Schoellkopf | Sonntag, 2. Oktober 2016 | Kommentieren


Titel: Schlüsselherz
Autorin: Liv Abigail
Verlag: Sieben-Verlag
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 1. September 2013
Seitenzahl: 230
Preis: 14,90 Euro (Taschenbuch), 8,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch

PSSSSTT!! Lest den Klappentext erst, falls Ihr es überhaupt tun wollt, nach dem Lesen meiner Rezension. :)



Klappentext


Eine zauberhafte Liebesgeschichte, ein Kriminalfall und ein charmanter Zyniker.

London, die Hauptstadt der Neuen Zeit: Nach dem Jahrzehnte andauernden Krieg gegen ein alles verzehrendes Europa erhebt sich die Stadt wie ein erschöpfter Phoenix aus ihrer Asche und reckt sich neuem Leben entgegen. 
Als Ceras beste Freundin entführt wird, ist der Buchhändler und verhinderte Abenteurer Valender Beazeley ihre einzige Hilfe. Cera ahnt bald, dass Valender, Sohn eines Konservativisten, ein magisches Geheimnis verbirgt. Wie sonst ließe sich das Knistern im Äther erklären, das sie in seiner Nähe immer wieder überkommt? Im Zuge ihrer gemeinsamen Ermittlungen verliebt sie sich in ihn. Doch wie kann Valender ihre Gefühle erwidern, ist sie doch kein Mensch, so wie er?
(Amazon)