Rezension: Dämonische Verführung

Krisi Schoellkopf | Samstag, 8. Oktober 2016 |


Titel: Dämonische Verführung: Ein Roman von Blut und Magie
Autorin: Nadine Mutas
Genre: Fantasy, Liebesroman, Erotikroman
Erscheinungsdatum: 25. September 2016
Seitenzahl: 383
Preis: 15,99 Euro (Taschenbuch), 4,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Wenn Verführung einen Zauber wirkt, der mächtiger ist als Magie…
Hexe Merle MacKenna hat keine andere Wahl — wenn sie ihre von einem Dämon entführte Schwester retten will, muss sie die Gesetze ihres Ältestenrates brechen. Als letztes Mittel, um den Kidnapper zu finden, befreit sie einen anderen Dämon, Rhun, aus dem magischen Gefängnis der Schatten. Fest entschlossen, ihn wieder zu bannen, sobald er ihr geholfen hat, schwört Merle sich, ihn unter strengster Kontrolle zu halten. Leichter gesagt, als getan, wenn ihr ganz eigener Dämon darauf versessen ist, sie zu verführen, bis sie ihn in ihr Bett — und ihr Herz — lässt.
Nach zwanzig Jahren in den Schatten, gebannt für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat, will Rhun sich nur noch um sich selbst kümmern. Der Plan: Die sexy Hexe verführen, ihre Zauberkräfte stehlen, die magische Verbindung zu ihr zerbrechen, und dann frohgemut seines Weges gehen. Als aber ein abscheulicher Verrat aus den Reihen der Hexen Merle und Rhun dazu zwingt, noch enger zusammenzuarbeiten, geht Rhuns Plan nach hinten los—und die Hexe, die er austricksen wollte, geht ihm unter die Haut. Während seine Gefühle für Merle mit seinem Verlangen nach Freiheit wetteifern, hadert er mit einer bitteren Erkenntnis: Ein egoistischer Mistkerl zu sein ist um einiges schwieriger, wenn Liebe mit im Spiel ist.
Warnhinweis: Beinhaltet Unmengen an witzigem Schlagabtausch und bissigem Humor sowie einen charmant respektlosen Dämonenhelden, der heiß genug ist, um Frauen mit einem Blick zum Schmelzen zu bringen.
(Amazon)




Meinung

Ich habe mein Exemplar des Romans im Zuge der Leserunde auf Lovelybooks direkt von Nadine Mutas zugeschickt bekommen. Nochmals vielen Dank an dieser Stelle!

Als ich mich für die Leserunde bewarb, war der Klappentext und das Cover für mich am ausschlaggebendsten und bei diesem Cover war es kein Wunder, dass ich sofort auf "Bewerben" drücken musste.
Zu sehen ist ein halbnackter Mann, der sich über eine Frau beugt, welche den verträumten Blick gen Betrachter richtet, ihn doch nicht anzusehen scheint. Durch die mystische Farbgebung gibt sie dem kompletten Cover einen träumerischen Touch.

Merle hat ein großes Problem: Ihre Schwester wurde entführt und sie sieht keinen anderen Weg sie zu befreien, als einen Dämon aus der Verbannung, in welcher er zwanzig Jahre steckte, zu befreien.
Doch mit einem Dämon, wie Rhun, hatte Merle dann doch nicht gerechnet...
Da der Klappentext schon recht ausführlich ist, möchte ich Euch hier nicht noch mehr verraten.
Die Geschichte ist sehr spannend, witzig und unterhaltsam. Sie ist wunderbar aufgebaut, sodass der Leser nicht nach jedem Kapitel denkt: "Oh mann, wann wird es wohl enden?", sondern es kaum erwarten kann, die nächste Seite umzublättern.

Die Charaktere bringen die Geschichte zum Leben und entführen den Leser regelrecht. Merle ist eine sympathische Frau, deren Handlungen und Denkweisen ich sehr gut nachvollziehen konnte.
Rhun ist der typische Frauengott, er sieht athletisch und gut aus, ist witzig und besitzergreifend und er kann jede Frau "zum Schmelzen bringen".
Ich mochte Rhun von Beginn an sehr gerne, da er hinter dem perfekten Äußeren, eine emotionale und nachdenkliche Seite hat, die mich mehr beeindruckt hat, als das, was er nach außen darstellt.
Ich bin definitiv ein großer Rhun-Fan! :)

Nadine Mutas´ Schreibstil ist angenehm und authentisch. Nichts scheint aufgesetzt, sondern jedes Wort, welches die Protagonisten verlieren, ist ehrlich und kommt bei dem Leser auch genau so an.

Ich möchte ganz ehrlich sein, eigentlich bin ich kein großer Fan erotischer Literatur, dieses Buch allerdings ist anders. Der erotische Part im Buch ist Teil Rhuns Persönlichkeit und ohne diesen, wäre die Geschichte nicht das, was sie ist. Deshalb auch einen Daumen hoch für die prickelnden Szenen!



Fazit

"Dämonische Verführung" ist ein fesselnder und überaus begeisternder Fantasyroman, welcher Liebe, Erotik, Spannung und Humor in Einklang bringt. Ich hatte großen Spaß beim Lesen und möchte mich nochmals dafür bedanken, bei der Leserunde dabei gewesen sein zu dürfen. Ich vergebe verdiente:




Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen