Rezension: Sternendiamant

Krisi Schoellkopf | Mittwoch, 9. November 2016 |


Titel: Sternendiamant - Die Legende des Juwelenkönigs (Band I)
Autorin: Sarah Lilian Waldherr
Verlag: Oetinger 34
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2015
Seitenzahl: 415
Preis: 2,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

Plötzlich magisch! Was ist nur mit Fana los? Auf einmal hickst sie Schmetterlinge und verwandelt sich in ein leibhaftiges Ferkel. Denn Fana ist kein Mensch, sondern ein magischer Aurion, dessen Zauberkräfte sich nun zeigen. Und das ist längst nicht das Einzige, das ihr Leben durcheinanderwirbelt. Welche Geheimnisse birgt das schwebende Schulschiff Simalia? Und was hat es mit dem mysteriösen Juwelenkönig auf sich? Bevor Fana sichs versieht, findet sie sich im Strudel alter Legenden wieder, die enger mit ihr verbunden sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Das fantastische Debüt von Sarah Lilian Waldherr - voller Humor, Magie und irrwitziger Verwicklungen.
(Amazon)




Meinung

Ich habe mein Exemplar das Romans direkt von Oetinger 34 zugeschickt bekommen, vielen Dank an dieser Stelle!
Ein großer Dank auch an Sarah Lilian Waldherr für meine Goodies und Immatrikulationsbescheinigung. :)

Das Cover des Romans ist stimmig und besonders für die etwas jüngeren Betrachter/Leser sehr ansprechend. Zu sehen ist eine junge Frau, welche den Betrachter mit einem hilflosen Blick anblickt. Um sie herum fliegen zwei Schmetterlinge und auf deren Farbe, ist der meeresblaue Hintergrund abgestimmt. Ich mache mir vor Rezensionen immer sehr viele Gedanken und da ich nicht so recht wusste, was ich zum Cover sagen sollte, zeigte ich gestern meiner 12-jährigen Cousine das Cover, sie war hellauf begeistert. Nun möchte sie den Roman auch unbedingt lesen. :)

Die Geschichte dreht sich um die junge Fana, welche in unsere Welt einfach nicht hineinpasst. Als sie dann allerdings herausfindet, dass sie ein magischer Aurion ist, scheint eine neue Welt für sie geöffnet. Schulschiff Simalia, der Juwelenkönig... Was soll das alles bedeuten? Findet es heraus!
Die Geschichte ist, meiner Meinung nach, sehr schön durchdacht und auch, wenn ich es so flapsig sagen darf, sehr "süß". An manchen Stellen erinnert sie an Harry Potter und an anderen, eher an die Bücher für jüngere Mädchen. Diese Kombination ist etwas ungewöhnlich, aber sie funktioniert prächtig!

Fana war mir schon ab den ersten beiden Sätzen des Romans sympathisch, welche ihr unten lesen könnt und dann vielleicht auch gleich wisst, wovon ich spreche. ;) Auch die weiteren Charaktere im Roman sind authentisch und überzeugend.

Sarah Lilian Waldherrs Schreibstil ist sehr angenehm, wenn auch recht "einfach". Ich persönlich präferiere Bücher mit einer etwas ausgeschmückteren Sprache, konnte mich dennoch aber gut in "Sternendiamant" verlieren.

Hier die ersten Sätze des Romans:
"Stöhnend bückte ich mich und lugte unter die nächste Bank. Sport war zwar nicht grundsätzlich Mord, doch der Sturz vom Barren hatte ganz schön gesessen." (Kapitel 1, "Sternendiamant")




Fazit

"Sternendiamant" ist ein guter Fantasyroman, welcher sich meiner Meinung nach, eher an die jüngere Leserschaft wendet. Ich vergebe:





Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen