Rezension: Nachtfalter II - Entfesselte Liebe

Krisi Schoellkopf | Samstag, 28. Januar 2017 |


Titel: Nachtfalter II - Entfesselte Liebe
Autorin: Everly Sheehan
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2017
Seitenzahl: 270
Preis: 8,99 Euro (Taschenbuch), 2,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch


Klappentext


Endlich spürt Amberly das magische Band zu Kreston. Allerdings lässt Devon nichts unversucht, um in ihr Zweifel zu säen. Hin- und hergerissen will sie schließlich in einer besonderen Zeremonie die Bindung mit Kreston besiegeln – doch dazu kommt es nicht. Bei einem heimtückischen Angriff gerät Kreston in die Fänge der Jäger. Während die Bestimmten alles daransetzen, ihn zu befreien, versucht Devon, die Lücke, die sein Bruder in Amberlys Herz hinterlässt, zu füllen. Zu allem Unglück erfahren die Jäger auch noch von der Wiedergeburt des Nachtfalter-Mädchens und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Gefangen zwischen dem, was ihr Gefühl ihr sagt, und dem, was ihr der Verstand rät, muss Amberly entscheiden, wie weit sie für die Liebe gehen will. Denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sich ihre Bestimmung nicht erfüllt …
NACHTFALTER – Entfesselte Liebe ist der zweite Teil der Nachtfalter-Dilogie, einer schicksalhaften Liebesgeschichte über eine sagenumwobene Bestimmung und eine magische Bindung, die über die Zukunft der Welt entscheidet.



Meinung
Ich habe mein Exemplar des Romans noch vor dem Veröffentlichungsdatum von Everly Sheehan zugesandt bekommen. Vielen Dank dafür und für das tolle Gewinnspiel, das wir mit Dir veranstalten dürfen.

Das Cover des zweiten Bands überrascht und fasziniert genauso, wie das des ersten. Ich bin besonders von der Machart der Cover begeistert, da sich Realität und Bearbeitung am Computer mischen, ohne dass es auffällig oder überladen wirkt.

Ich war sehr gespannt darauf, wie die Reihe enden würde und konnte mir, besonders zu Beginn, einfach kein passendes Ende vorstellen. Everly schafft es allerdings, den Roman nicht nur gegen Ende spannend zu machen, sondern das Spannungsniveau konstant zu halten, was den Leser den letzten Nerv kosten kann. ;-) Die leichten Brüche, welche ich noch am ersten Band kritisiert hatte, sind nun wie weggeblasen und ich hatte das Gefühl, Everly sei genauso in ihrem Schreibfluss versunken gewesen, wie ich im Lesen. Dieses besondere Gefühl macht die Lesestunden nicht nur angenehm, sondern geradezu phenomenal.

Natürlich war ich auch besonders gespannt darauf zu sehen, wie sich Amberly den neuen Aufgaben und Problemen stellen würde. An ihr finde ich besonders interessant, dass sie weder ein statischer Charakter ist, noch zu blass bleibt. Sie entwickelt sich und hat auch, im Vergleich zu Band I, weitaus mehr Entscheidungen selbst zu treffen, was sie dem Leser noch sympathischer macht. Somit kann sich der Leser auch in einer gewissen Weise mit ihr identifizieren, da er im Kopf, ebenso wie Amberly, alle Möglichkeiten durchspielt.

Everly Sheehans Schreibstil ist flüssig und bleibt angenehm. Der Roman ist sehr leicht zu lesen, was besonders nach einem anstrengenden Tag entspannend ist. Die Komplexität der Handlungen und Protagonisten wird somit wieder ausgeglichen und der Leser fühlt sich weder überrannt, noch gelangweilt.



Fazit

"Nachtfalter II - Entfesselte Liebe" ist eine brillante Fortsetzung, welche besonders durch ein grandioses Ende glänzt. Ich vergebe:




Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen