Rezension: Die Rückkehr nach Kenlyn (Die Kenlyn-Chroniken II)

Krisi Schoellkopf | Samstag, 18. Februar 2017 |


Titel: Rückkehr nach Kenlyn (Die Kenlyn-Chroniken II)
Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: CreateSpaceIndependentPublishingPlatform
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 526
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2017
Preis: 4,99 Euro (e-Book), 14,98 Euro (Taschenbuch)

Hier geht es direkt zum Buch




Klappentext und Infos

Die Schatten erheben sich
Ein halbes Jahr ist vergangen. Endriel versucht noch immer verzweifelt, Liyen zu finden – das einzige Wesen auf ganz Kenlyn, das ihr helfen kann, Kai zu retten. Schnell wird Endriel klar, dass ihre Suche ihrer Mannschaft und ihr mehr abverlangen wird, als alles zuvor. Denn der Schattenkaiser lässt jeden ihrer Schritte beobachten und wartet nur darauf, zuzuschlagen.
Zur gleichen Zeit kämpft Admiral Telios darum, die Schatten in den Reihen der Friedenswächter ausfindig zu machen. Verräter lauern überall und Telios ist sich klar, dass er sich mächtige Feinde schafft, die seine Karriere und sein Leben bedrohen. Doch genau wie Endriel, weiß er nicht, wem er noch trauen kann.
Sicher ist nur eines: Das Schicksal von ganz Kenlyn steht auf Messers Schneide.
"Rückkehr nach Kenlyn" ist der zweite Band der dreiteiligen Kenlyn-Chroniken.

(Amazon)



Meinung


Ich habe mein Exemplar des Romans direkt von Dane Rahlmeyer zugeschickt bekommen, vielen Dank an dieser Stelle!

Das Cover des zweiten Bandes der Reihe passt sehr schön zu dem des ersten. Wie ich schon häufig erwähnt habe, finde ich es toll, wenn die Cover einer Reihe einem Stil entsprechen, da sie so nicht nur inhaltlich verknüpft sind, sondern auch optisch.

Nach dem Ende des ersten Bandes war ich geradezu verzweifelt und konnte es nicht erwarten, endlich mit dem Lesen des zweiten Bandes zu beginnen. 
Auch dieser steckt wieder voller Action und Fantasie, sodass der Leser kaum Zeit hat, zu atmen. 
Um ehrlich zu sein, fällt es mir mit jedem Roman, den ich von Dane lese, schwerer zu beschreiben, wie toll seine Romane sind (Und das auch noch, ohne etwas zu verraten!).
Sie scheinen sich immer weiter zu steigern und das Lesen wird zu einem immer größeren Vergnügen. 
An all diejenigen, die keine dicken Romane lesen wollen. Keine Sorge, die Seiten werden sich quasi von selbst umblättern. ;-)

Die Charaktere sind, wie ich schon in meiner Rezension zu Band I erwähnt habe, sehr vielfältig und somit ist jeder auf seine besondere Weise interessant. In diesem Band allerdings hat sich Endriel ganz klar in mein Herz geschlichen. Eine solche Ausdauer und ein solcher Kampfgeist ist selten, weswegen sie mich besonders fasziniert hat. 

Dane Rahlmeyer schafft es auch in diesem Roman wieder, die Gefühle der Figuren auf den Punkt zu bringen. Besonders in "Rückkehr nach Kenlyn" steckt sehr viel Spannung, welche er mit ein paar Worten fast zum Zerreißen bringt, wie auch die Nerven des Lesers.



Fazit

"Rückkehr nach Kenlyn" ist, wie jeder Roman Danes, einzigartig auf eine Weise, die ich nur schwer in Worte fassen kann. 
Lasst Euch von einer Art von Fantasy verzaubern, die Ihr so noch nicht kennt...







Krisi ❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen