Rezension: Soulsister

Krisi Schoellkopf | Montag, 20. März 2017 |


Titel: Soulsister
Autorin: Jennifer Benkau
Verlag: CBJ
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 20. März 2017
Seitenzahl: 384
Preis: 11,99 Euro (e-Book), 14,99 Euro (Broschiert), 

Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext und Infos

Sag mir erst, wie alt du bist 

Obwohl Polly ganz anders war als die stille Romy, gab es zwischen den beiden Schwestern immer eine ganz besondere Verbindung. Seit Polly verunglückt ist, hat Romy sich völlig zurückgezogen. Bis sie eines Tages auf einen Jungen trifft – im wahrsten Sinn des Wortes: Bei dem Versuch, ihren Hund einzufangen, prallt sie mit Killian zusammen. Er ist ein aufstrebender Fußballstar und schon volljährig. Was will er schon mit einer unscheinbaren 15-Jährigen? Romy macht auf Polly und gibt sich als älter aus. Tatsächlich funkt es zwischen den beiden. Doch als ein Foto von ihnen gepostet wird, erfährt er aus dem Netz, dass sie erst 15 ist. Nun steht nicht nur Killians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel …

(Amazon)



Meinung

Ich habe mein Exemplar des Romans direkt von CBJ zugeschickt bekommen, vielen Dank!

"Aber das Herz ist nicht umsonst ein Muskel, Romy. Es wächst an seinen Aufgaben, wenn man es trainiert. Und jeden Tag kann es die schwere Last ein klein wenig besser tragen."
Was kann ein junges Mädchen tun, wenn ihr das Einzige genommen wird, das ihr Halt im Leben gab?
Dies ist die Geschichte von Romy...
Romy ist fünfzehn Jahre alt und hat vor einem Jahr ihre geliebte Schwester Polly verloren. Seitdem ist die einzige Konstante in ihrem Leben Pollys Hund, Mister Boo. Als sie bei einem Spaziergang mit einem jungen Mann zusammenstößt, scheint ihre Welt Kopf zu stehen. Doch kann Romy das alles verkraften - Das Leben einer Erwachsenen und die Trauerbewältigung; Oder wird sie daran zerbrechen...?
Seit ich im letzten Herbst einem kleinen Ausschnitt des Romans von Jenny lauschen durfte, war ich Feuer und Flamme für den Roman. Doch was ich bekam - ganze 384 Seiten lang - hat meine Erwartungen übertroffen. Egal, was Euch an Büchern begeistert: Dieser Roman vereint alles.
An der ein oder anderen Stelle musste ich eine Träne verdrücken, und zwei Seiten später war ich schon wieder so aufgewühlt, dass ich das Buch hätte an die Wand klatschen können. Glaubt mir, diesen Roman lest Ihr am Besten mit einer großen Tafel Schokolade in der einen und einer Packung Taschentücher in der anderen Hand.
Romy ist diejenige, welche sofort das Herz des Lesers erobert. Sie scheint so verletzlich und doch so unglaublich stark. Sie weiß, was die Menschen um sie herum brauchen und zeigt, wie ich finde, ein großes Maß an Empathie!
Natürlich ist auch Killian nicht zu verleugnen... *schmacht*.
Jenny Benkau hat es geschafft mich vor vielen Jahren mit "Dark Canopy" vollkommen zu begeistern und seitdem bin ich am Haken. 
Egal, welches Genre sie schreibt, sie schafft es, die Emotionen der Figuren in den Leser zu schleusen und ihn emotional ganz und gar gefangen zu nehmen. Aber was versuche ich es überhaupt, ihre Worte sprechen am Besten für sich:
"Hey, sagt Polly leise. Nur Mut, Süße. Ich bin doch bei dir.
Ich muss lächeln. Leider mache ich den dummen Fehler, in den Spiegeln zu lächeln. Und dort sehe ich, was ich so manches Mal für einen kurzen Moment vergesse. 
Ich bin allein."



Fazit

"Soulsister" hat mich genau dort getroffen, wo es wehtut. 
Mitten ins Herz.
Ich vergebe:









Krisi ❤

Kommentare:

  1. Sehr schöner Beitrag, das Buch hört sich sehr interessant an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich hoffe, der Roman kann Dich genauso begeistern, wie mich! :)

      Löschen